> > > > Western Digital schließt Hitachi Übernahme ab und wird weltgrößter HDD-Hersteller

Western Digital schließt Hitachi Übernahme ab und wird weltgrößter HDD-Hersteller

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

wd new_2009Im letzten Jahr kündigten die Amerikaner an, den japanischen Hersteller von Festplatten und Speichersystemen, Hitachi Global Storage Technologies, übernehmen zu wollen. Ende 2011 stimmte auch die EU-Kommission der Übernahme zu, gab Western Digital allerdings die Bedingung mit auf den Weg, mehrere seiner Fabriken verkaufen zu müssen. Damit soll sichergestellt werden, dass der Wettbewerb im Storage-Markt erhalten bleibt und keinen Schaden auf Kosten von Western Digitals Mitbewerbern - vorrangig Seagate - nimmt. Mit der Zustimmung der Kalifornier zu dieser Bestimmung konnte man nun Vollzug melden.

Zu einem Preis von 4,8 Milliarden US-Dollar übernimmt Western Digital Hitachi Global Storage Technologies komplett. Davon werden 3,9 Milliarden US-Dollar in bar bezahlt und der Rest in 25 Millionen Aktien. 2,5 Milliarden US-Dollar davon werden mit einem 5-jährigen Kredit finanziert. Hitachi Global Storage Technologies ging 2003 aus einer Fusion von Hitachi und IBMs Storage-Sparte hervor und verlor zuletzt immer weiter Marktanteile. Von ehemals 17 % sind heute nur noch rund 10 % vorhanden. Western Digital hält derzeit selbst etwa 40 % vom Markt und wird demnach zusammen mit Hitachis Anteilen der größte Produzent von Festplatten der Welt. Western Digital und deren Hauptkonkurrent Seagate halten zusammen mehr als 70 % des HDD-Marktes.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 12.10.2008

Obergefreiter
Beiträge: 85
Der Kapitalismus nimmt langsam aber sicher Endformen an - Es kann nur einen geben!
#2
Registriert seit: 24.05.2009
82335
.
Beiträge: 799
Ich stelle mir gerade 3,9 Milliarden US$ in Bar vor mir vor .... :)
#3
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Zitat DaMueller;18556620
Ich stelle mir gerade 3,9 Milliarden US$ in Bar vor mir vor .... :)

daran musste ich auch denken... :D

Aber ein bisschen schlecht finde ich diese Verklumpung schon - hoffentlich fallen Festplattenpreise jemals wieder! ;)
#4
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2626
In 1$ nötchen gibt das über 2mio qubikmeter geld. Das ist ein würfel mit einer kantenlänge von knapp ri130m...
Ich denke mit bar ist überweisung gemeint und nicht bar auf die kralle. EC karten gelten auch als bar. Nicht bar währe per kredit(karte) oder mit gegenleistungen ala aktien o.ä.

Ich finds zwar gut wenn sich firmen zusammenenraufen und dadurch stabiler werden. Aber in diesem fall droht wohl ein monopol. Zwei global player sind zu wenig. Wer ist denn sonst noch auf dem markt?
#5
Registriert seit: 18.11.2001
Solingen
Bootsmann
Beiträge: 661
Was an den Zusammenschlüssen gut sein soll kann ich nicht verstehen. Jetzt sind es nur noch Seagate, Western Digital und ein ungleicher Dritter namens Thosiba.
Die erste Maßnahme der Zusammenschlüsse war doch die Kürzung der Garantie für Festplatten. Das ist doch eigentlich ein klares Zeichen.

Und warum sollten die Preise wieder fallen wenn die Nachfrage trotz hoher Preise relativ konstant bleibt ? Davon können die DRAM Hersteller nur träumen, endlich kaum noch Wettbewerb.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]