> > > > Apple will gegen Googles Android 4.0 vorgehen

Apple will gegen Googles Android 4.0 vorgehen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rechtsstreitBislang haben Google und Apple eine direkte Konfrontation vor Gericht vermieden, doch die vielschichtigen Rechtsstreitigkeiten scheinen nun ihren Weg direkt zu den beiden Unternehmen gefunden zu haben. Offenbar plant Apple eine Einstweilige Verfügung gegen Samsungs Galaxy Nexus - nicht aber wegen der Hardware, sondern vielmehr wegen Android 4.0 und damit ginge das Vorgehen direkt gegen Google. Da sich die von Apple verwendeten Patente gegen Key-Features von Android 4.0 richten, sind nach einem Update der Hersteller wie HTC und Co. aber alle Smartphones betroffen.

Folgende Patente führt Apple an:

US-Patant 5.946.647: Das Patent beschreibt eine Methode aus einem Text Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder URLs zu erkennen und diese in andere Applikationen (Telefon, Kalender, Kontakte, etc.) zu verlinken.

US-Patent 8.086.604: Das Patent beschreibt eine Methode eine Suchanfrage an mehrere Quellen zu richten. Apple erwähnt hier ausdrücklich Siri, aber auch einfache Texteingaben seien betroffen.

US-Patent 8.046.721: Das Patent wurde 2011 überarbeitet und beschreibt die "Slide to Unlock"-Methode zum Entsperren des iOS-Gerätes.

US-Patent 8.074.172: Das Patent beschreibt eine Methode bei der Eingabe von Text direkt Wortvorschläge zu machen.

Über die Links sind detaillierte Informationen zu den Patenten zu finden. Im Dezember hatte Apple mit einem ähnlichen Vorgehen bereits ein Import-Verbot gegen HTC erlangt. Seither dürfen die Geräte Sprint Evo 4G, Verizon Droid Incredible, AT&T Aria und T-Mobile G2 nicht mehr eingeführt werden. HTC hatte daraufhin angekündigt, seine Software entsprechend anpassen zu wollen. Sobald das US-Gericht eine Entscheidung gefällt hat, werden wir euch an dieser Stelle informieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (32)

#23
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat Mageastor CM;18387989
Liebe Hersteller,
um euch ständige Streitereien aus dem Weg zu gehen, schließt euch doch alle zusammen. Zieht auf ne Riesen Arche und arbeitet zusammen Hand in Hand! So kümmert ihr euch alle fein um neue Ideen. Neues Umzusetzen. Ständig dieses "Ich bekriege dich..." "Ich bekriege dich..." muss des sein? Nein ich denk nicht!


Sei froh, dass das so ist. Wenn alle Hersteller sich plötzlich zu einem Monopol zusammenschließen würden, könnten die ja den Preis frei bestimmen. Es sind nunmal Konkurrenten.
#24
Registriert seit: 05.02.2011

Matrose
Beiträge: 3
Einfach abwarten.
Apple wird (ohne Steve) genauso schnell wieder (wie schon einmal) weg vom Fenster sein.
Im Moment leben sie noch von den Dingen, die schon fertig entwickelt in der Schublade lagen.
Ich kann es jedenfalls kaum erwarten.
#25
Registriert seit: 29.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1242
apple komm klar
#26
Registriert seit: 20.02.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 371
Überlegen einige die hier Sachen von sich geben auch eigentlich mal worüber sie da reden?
Patente sind Patente. Wozu gibt es sie, wenn sie nicht eingehalten oder nicht durchgesetzt werden?
Es heißt dann immer nur: Apple ist doch totaler Mist und Android 10000mal besser.

Dabei werden zwei verschiedene Gruppen angesprochen:
Android Geräte kann ich von Haus aus verändern, wozu ich mehr Kenntnisse über die ganzen Dinge brauche. Beim iOS funktioniert fast jede Anwendung, weil es eben nur EIN Gerät gibt, auf welches die Entwickler hinarbeiten. Und so weiter und so fort!

Eure endlosen Diskussionen laufen ins Leere. Sowas nennt man Mainstream und Gruppenzwang.

Ich bin von Sony damals auf ein Android Gerät umgestiegen und jetzt beim iOS. Alle Geräte bieten Vor- sowohl als auch Nachteile. Und dieses sinnlos Rumgelaber seitens der Leute, die noch nie längere Zeit ein iPhone in der Hand gehabt haben oder sich nicht mehrere Tage damit auseinandergesetzt haben sind unangebracht!
#27
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6838
@HugoMr
Die jeweiligen Vor- und Nachteile will ja keiner abstreiten. Es geht einfach um die Firma Apple allgemein die in letzter Zeit einfach nurnoch, naja, ätzt!

Die verklagen nach allen Seiten, streiten anfangs Selbstmorde bei deren Zulieferbetrieben ein und benehmen sich als hätten sie das alleinige Anrecht auf alle gängigen Techniken bei Computern, Telefonen und co obwohl es schon so Sachen samt Entwürfen lange Zeit vor ihnen gab.
Das für mich schlimmste ist aber der Kunde, der statt sowas abzustrafen munter weiter kauft. Dieses Fanboy Gehabe bei Apple Kunden grenzt für mich schon an eine Psychologische Krankheit.. Es ist erschreckend zu was für einer Konsumgesellschaft wir verkommen sind. Wo die Produkte eigentlich herkommen und was für Techniken etc. hinter stehen interessiert kaum noch jemanden..
#28
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Ich denke mal Apple sieht sich mit der selben Situation konfrontiert wie in den 80ern:
Eine geschlossene Infrastruktur (Apple/ heute iOS) half immens bei der Verbreitung einer "neuen" Technologie (damals PC, heute Smartphones/Tablets).
Auf lange Sicht wird so eine Struktur aber immer gegen eine offenere Plattform verlieren, so wars damals gg "IBM-kompatible PCs" und so wirds morgen gg Android/WP7 sein.
Was Apple hier versucht ist einfach das Unausweichliche auf dem Gerichtsweg hinauszuschieben.

Generell ist aber zu sagen daß das Patentsystem in seiner derzeitigen Form einfach unbrauchbar geworden ist, solche Dinge wie ein Patent auf einen Schieberegler oder ein Geschmacksmuster auf ein flaches, viereckiges Gerät mit Bildschirm vorne darf einfach nicht vergeben werden, egal an wen.
#29
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6838
Absolut, das Patentsystem gehört gründlich reformiert. Die Menschheit verbaut sich dadurch meines Erachtens nur den Fortschritt..
#30
customavatars/avatar18668_1.gif
Registriert seit: 29.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3826
Diese ganze gegenseitige Verklagereu hemmt den technischen Fortschritt....
#31
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Ich muss eh schmunzeln, wenn man sich nun eine Fingerbewegung als Patent Sichern darf. laut Liste klingt das ja ganz so als habe Apple das moderne Smartphone alleine erfunden ;) Und Hardwarepatetnte wie die von Motorola, Nokia, Samsung etc haben werden wissentlich ignoriert, sind ja auch unwichtig :D .. ich frage mich nur wo Apple Ohne 3G Standart und UMTS wäre..?
ich gebe Apple noch 5 Jahre dann sind sie wieder in dem Loch wo sie 1990 waren
#32
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Nur Patente auf offensichtlichen Käse...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]