> > > > Ultrabook-Markt soll bis 2016 kräftig wachsen

Ultrabook-Markt soll bis 2016 kräftig wachsen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Als die ersten Netbooks vor wenigen Jahren das Licht der Welt erblickten, sorgten sie bei den Herstellern für klingelnde Kassen. Inzwischen sind die kleinen mobilen Begleiter eher in den Hintergrund gerückt. An vorderster Front stehen heute die  kleinen, mit dem Finger zu bedienenden Tablets. Doch auch Ultrabooks, deren Produktion bei Acer, HP, Dell und Co gerade erst in Fahrt kommt, erfreuen sich großem Interesse.

Geht es nach den Analysten von Juniper Research so könnte der Markt der schlanken Notebooks in den nächsten Jahren deutlich wachsen und bis 2016 einen Absatz von rund 178 Millionen Geräten generieren – ein Zuwachs, der drei Mal so hoch läge, wie bei den Tablets. So berichtete gestern zumindest Fudzilla.com.

Nicht auf der ganzen Welt sollen Ultrabooks so beliebt werden. Lediglich in Europa und Nord Amerika seien laut Juniper Research solch beeindruckende Zahlen möglich. Der Rest der Welt - vor allem Asien - soll wohl weiterhin zu herkömmlichen Notebooks greifen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Erinnert sehr an die Zeiten des Netbooks.
#2
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9228
Naja, das ist für mich zum großen Teil einfach eine Frage des Brandings.

Wenn ich mir überlege, dass die neuen Timeline-Geräte von Acer auch ein Ultrabook-Label bekommen, ein dedizierte Grafik und ein optisches Laufwerk besitzen und bei 15 Zoll rund 2,3 kg wiegen, stellt sich die Frage wieviele "Ultrabooks" in den letzten Jahren schon verkauft worden sind.
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2626
Was ist die Auflage für ein Ultrabook eigentlich?
Ich möchte kein Ultrabook. Ich möchte ein 15-20mm gleichmässig Dickes Notebook mit Non-Glare Display 14" 1600*900 Display in einem 13.3" Gehäuse und beleuchteter Tastatur.
#4
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9228
Ob die Tastatur beleuchtet ist, kann ich gerade nicht mehr genau sagen, ansonsten wäre aber fast das neue Series 9 von Samsung etwas für dich. Einzig die Diagonale ist nur 13,3 Zoll.
#5
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ich will einfach nur nen hochauflösendes IPS Display, ne SSD , ne beleuchtete Tastatur und nen Ivybrigde, damit genug leistung vorhanden is, tada das perfekte notebook.
#6
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
was nützt dir ein IPS panel wenn die integrierte Grafiklösung nicht mal Flüssig HD-Videos abspielen kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]