> > > > AMD senkt Prognose für das 3. Quartal und meldet Produktionsprobleme

AMD senkt Prognose für das 3. Quartal und meldet Produktionsprobleme

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDWie der Chiphersteller AMD heute meldet, fallen die Zahlen im dritten Quartal wohl weniger gut aus als erhofft. So rechnet das Unternehmen bis zum Ende des dritten Quartals nur noch mit einem Umsatzplus von vier bis sechs Prozent und nicht mehr, wie prognostiziert mit zehn Prozent. Das Verhältnis zwischen Umsatz und Gewinn wird voraussichtlich zwischen 44 und 45 Prozent liegen und somit liegt dieser Wert ebenfalls unter den anvisierten 47 Prozent. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal sollen aber erst gegen Ende Oktober folgen.

Der Grund für die gesenkte Prognose liegt laut AMD an einem Produktionsproblem. So soll am Standort Dresden der Auftragsfertiger Globalfoundries Probleme bei der Chipherstellung haben und deswegen konnten in den vergangenen Monaten weniger Chips hergestellt werden als erhofft. Dies ist vor allem auf die Verkleinerung der Strukturbreite von 45- auf 32-Nanometern zurückzuführen. In Dresden werden hauptsächlich "Llano"-Prozessoren hergestellt und anscheinend ist die Ausbeute von funktionierenden APUs kleiner als AMD geplant hatte. Wir hatten bereits vor einigen Wochen berichtet, dass es eventuell Probleme mit der Yield-Rate bei den Llano-APUs gibt aber AMD wollte dieses Gerücht bisher nicht kommentieren. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1701
genau so lame wie EA....
#2
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
AMD ist doch selber schuld, wenn sie die BD-Markteinführung nicht ständig verschieben würde dann wäre alles im grünen Bereich.
#3
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
toll wenns nicht geht, dann geht eben nicht, oder sollten sie eine aus holz cpu vorstellen wie es bei nvidia der fall war?
#4
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7240
Das verstehe ich jetzt nicht!! Wieso geht es denn nicht?? Intel hat die 32nm doch auch hinbekommen (vor Monaten!!!). Abgesehen davon gab es die Nvidia GPU kurze Zeit danach auch in echt!! Aber eine "kurze Zeit" kann man das warten auf den BD wohl nicht mehr nennen. Und so wandern immer mehr ab nach??? Richti......I***!!!
#5
Registriert seit: 15.03.2009
Hamburg
Matrose
Beiträge: 20
Häh Wirti?
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@ElBlindo: Dass des viele Wege gibt 32 nm zu realisieren weißt du aber schon?

Nebenbei bemerkt ist Intel 10 mal grösser als AMD.
Die haben in Punkto Finanzieller und Personeller Möglichkeiten ganz andere Aussichten.
#7
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Zitat ElBlindo;17620639
Das verstehe ich jetzt nicht!! Wieso geht es denn nicht?? Intel hat die 32nm doch auch hinbekommen (vor Monaten!!!). Abgesehen davon gab es die Nvidia GPU kurze Zeit danach auch in echt!! Aber eine "kurze Zeit" kann man das warten auf den BD wohl nicht mehr nennen. Und so wandern immer mehr ab nach??? Richti......I***!!!


Wer warten kann, ist klar im Vorteil.
Werde den Marktplatz nach Einführung des BD beobachten. Mal sehen, wie viele " Inteljünger " schwach werden! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]