> > > > Apple verliert angeblich schon wieder iPhone Prototypen

Apple verliert angeblich schon wieder iPhone Prototypen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoEin beliebter Witz unter zum Beispiel Android-Entwicklern könnte demnächst vielleicht so anfangen: "Kommt ein Apple-Mitarbeiter in eine Bar...". Neben dem einsetzenden IFA-Rummel wollte vielleicht auch Apple unfreiwillig nicht ganz zurückstehen und so machte heute die Meldung die Runde, dass ein Mitarbeiter einen Prototypen des iPhone 5 in einer Bar verloren haben soll. Es werden Erinnerungen wach an einen ähnlichen Vorfall im letzten Jahr, als ein Entwickler ein iPhone 4 in einem kalifornischen Biergarten vergaß. Das Gerät tauchte dann bei einem Gadget-Blog wieder auf, die das Gerät gekauft und analysiert hatten und sich anschließend einer Hausdurchsuchung und einer Anklage gegenüber sahen.

Diesmal ist nicht deutsches Bier im Spiel, sondern offenbar hochprozentiges. So soll das iPhone 5 im Juli in einer Tequila Bar in San Franciso liegen gelassen worden sein. Apple habe sich an die örtliche Polizeibehörde gewandt und darum gebeten, das unbezahlbare Gerät unbedingt wieder zu finden. Apples Sicherheitsteam selbst sei auch seit dieser Zeit auf der Suche. Laut der Polizei von San Francisco habe man einen Mann gefunden, der zu diesem Zeitpunkt in der Bar gewesen sei und bis zu dessen Haus die vom Gerät gemeldeten Daten verfolgt werden konnten. Diese Person wisse aber nichts über das Smartphone und habe Ermittlern von Polizei und Apple sogar angeboten sein Haus zu durchsuchen. Gefunden wurde nichts. Es wird vermutet, dass das Gerät bereits über das Kleinanzeigen-Sammelsurium Craigslist verkauft worden sei. Andererseits wurde der Besitzer der Bar nie kontaktiert. 

Grundsätzlich soll das iPhone 5 derzeit nur getarnt ausgegeben werden und äußerlich nicht von einem iPhone 4 unterscheidbar sein. Ob der nach kalifornischen Recht kriminelle Finder und Verkäufer und der eventuelle Käufer überhaupt wissen was sie in den Händen halten könnten, ist unklar. Die Details dieser Geschichte sind aber mit Vorsicht zu genießen. Der Zeitpunkt kurz vor der Präsentation des iPhone 5 im September oder Oktober ist durchaus glücklich, zumal gerade andere Hersteller mit ihren Geräten auf den Markt kommen. Viele Informationen sind zumindest ungenau und unbestätigt. Ebenso wurde bisher keine Anzeige erstattet und Apple bestätigt ohenhin keine Gerüchte.

Danke an User Nimrais für den Hinweis zur News

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Hach, ich spar mir 10K € und wenn die Teile wieder leaken, lsse ich mir das "Design" Weltweit patentieren.

Dann darf Apple aber blechen.....
#5
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Es handelt sich wohl im ein als iPhone 4 getarntes iPhone 5, also nichts mit patentieren;)
#6
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
haben die bei apple son frust, das sie diesen ständig in bars/biergärten im alkohol ertränken müssen? xD gut das ich da nicht arbeite xD

ansonsten bin ich mal gespannt wie es aussieht. obwohl ichs mir trotzdem nicht kaufen werde xD
#7
Registriert seit: 29.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
lächerlich...
#8
Registriert seit: 18.07.2008

Matrose
Beiträge: 21
Langsam nerven diese News zu Apple nur noch.
#9
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1469
Die wollen uns einfach nur ver-apple-n. Die Marketingleute sollte man feuern!
#10
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5267
Warum? An der Diskussion hier sieht man doch, dass es funktioniert. ;)
#11
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Und wieder ne Möglichkeit, wie man kostengünstig Werbung betreiben kann.
Die " sogenannten User " glauben ja (fast ) alles :D
Hauptsache, der Verkauf funktioniert..........haben will, haben will :coolblue:
#12
customavatars/avatar3849_1.gif
Registriert seit: 27.12.2002

Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Tja.. Das ist gerade deren Taktik... Lernt man im Marketing! ^^
#13
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Wenn mans übertreibt, geht aber meist der Schuß nach hinten los.....aber solange es funktioniert :coolblue:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]