> > > > Lenovo übernimmt die Medion AG

Lenovo übernimmt die Medion AG

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lenovoDie in Essen ansässige Medion AG vertreibt Elektro-Geräte, besonders auch PCs und Notebooks. Vor allem über die Aldi-Filialen haben diese Produkte Einzug in viele Haushalte gefunden. Jetzt hat der chinesische PC-Hersteller Lenovo angekündigt, Medio zu übernehmen. Erklärtes Ziel ist die bessere Erschließung des westeuropäischen Marktes.

Konkret soll damit der Lenovo-Marktanteil in Deutschland verdoppelt werden, auf dem europäischen Markt wäre das Unternehmen dann der drittgrößte Wettbewerber. An Medion wäre vor allem die starke Stellung im Consumer-Segment, Marketing- und Dienstleistungs-Fähigkeiten interessant und für Lenovo hilfreich. Man möchte dieses "front end" mit dem eigenen "back end" verknüpfen - Lenovo wird also zunehmend die Fertigung übernehmen, während Medion für den Vertrieb und direktem Kontakt zum Kunden genutzt wird. "Together, we can build a complete, end-to-end consumer platform that will both accelerate our PC business and give us the capabilities, expertise and relationships needed to win in the mobile Internet space." Man verspricht sich Vorteile durch Kooperation, Kosteneinsparungen und Synergien in diversen Bereichen.

Medion erklärt, dass die bestehende Struktur des Unternehmens beibehalten werden soll, man sich durch die Übernahme aber eine bessere Marktposition erhofft. Vorerst sollen die Aktivitäten beider Unternehmen weiter so fortlaufen wie gehabt, auch die jeweiligen Marken werden beibehalten.

Im Rahmen der Übernahme wird Lenovo pro verfügbarer Aktie 13 Euro bar bezahlen. Dieses Angebot liegt rund 30 Prozent über dem regulären Handelspreis der Medion-Aktien. Weiterhin werden 40 Prozent der Aktien des Medion-Vorsitzenden Gerd Brachmanns zum selben Preis an Lenovo verkauft. Die Übernahme soll im dritten Quartal 2011 abgeschlossen werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 624
Sehr Interessante News! Beides Hersteller interessanter Hardware... Gibts denächst dann die guten Lenovoas auch bei Aldi? :)
#2
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Juhu, es gibt Synergien... ist inzwischen raus, was das genau heißt? :D
Ob ich es gut finde, dass aus Medion eine "Chinafirma" wird, weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall währe Lenovo dann echt dick im Geschäft. Und vielleicht werden dann auch wieder Notebooks als Thinkpad verkauft, die den Namen verdienen. Alles andere heißt dann Medion. Schön währs...
#3
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
Nichts dagegen, wenn es IdeaPads im Aldi gibt, ich würde aber sowas wie ThinkPad X121e bevorzugen..
#4
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1701
mich kann man mit dem namen medion jagen......
#5
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
medion ist mittlerweise auch der funknetz reseller bei aldi
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]