> > > > Apple löst Google als wertvollste Marke ab

Apple löst Google als wertvollste Marke ab

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoImmer wieder neue Rekordquartal haben auch ihre Auswirkung im aktuellen Ranking der Marktforscher von Millward Brown. Demnach ist die Marke "Apple" mit einem Wert von 153,3 Milliarden US-Dollar erstmals vor der Marke "Google" platziert, die 111,5 Milliarden US-Dollar wert sein soll. Grund hierfür ist das Wachstum des Markenwertes bei Apple von 84%, während Google nur um 2% wertvoller wurde. Auf Platz drei befindet sich IBM mit 101 Milliarden US-Dollar. Auf den weiteren Plätzen sind Marken wie McDonalds, Coca Cola und Malboro zu finden. Noch kräftiger als Apple wuchs allerdings Facebook. Trotz eines Zuwachses um 246% beträgt der Wert dieser Marke allerdings nur 19,1 Milliarden.

Zum Vergleich: Die wertvollste deutsche Marke ist die Deutsche Telekom auf Platz 19. mit einem Wert von 29,8 Milliarden US-Dollar, gefolgt von SAP (26,1 Milliarden US-Dollar) und BMW (22,4 Milliarden US-Dollar). Die weiteren Platzierungen findet ihr bei AdvertisingAge.

Erst vor wenigen Wochen vermeldete der Investor Formula Capital, dass Apple das erste Unternehmen mit einem Gesamtwert von einer Billion US-Dollar werden könnte. Derzeit ist Apple 320 Milliarden US-Dollar wert. Dieser Angeben sind nicht mit dem Wert der Marke vergleichbar, zeigen aber, welche Ansprüche an die zukünftige Entwicklung des Unternehmens seitens der Investoren geknüpft sind.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1533
mein handy hat mal 88€ gekostet.
So vor 3 Jahren. :3 lol ^^

Ich habe gar keine Zeit für so eine Spielerei... (aber Zeit das hier zu posten und mich überall über PC stuff zu infomieren, mache ich halt lieber)

So Geräte sind aber ganz gut wenn man Zeit überbrücken muss. zb in Bus/Bahn oder in Pausen. Das kommt vielen sehr gelegen wenn sie in der öffentlichkeit einfach mit ihr Gerät abtauchen können.
#6
customavatars/avatar38986_1.gif
Registriert seit: 20.04.2006

Obergefreiter
Beiträge: 75
Sinnlose Diskussion über Apple für 100!
Lasst doch einfach jeden selbst entscheiden welches Gerät er kaufen will.
Ich habe nichts übrig für die Antipathie-Mentalität.
Auf jedenfall eine stolze Leistung, hatte irgendwie immer angenommen Coca-Cola wäre auf Platz 1. Jetzt weis ich es besser.
#7
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
Jeden Tag stehen dumme auf, ist nun mal so. Apple hat's drauf viele davon zu "fangen".
Mir ist's persönlich egal, auch wenn ich nicht versteh wie man für ein Notebook mit vergleichbarer Leistung Hunderte € mehr zahlen kann. Oder andere, die meinen, die Apple Hardware sei immer noch besser als die des PC, seit dem Intel verbaut ist, ist Apple=PC.

Lang können sie sich aber nicht freuen, denn Facebook zieht sowieso bald an allen vorbei. (Schlimm, dass Daten so viel Geld wert sind)
#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29102
Käufer von Apple Produkten als dumm zu bezeichnen - da ist jetzt Schluss.

Entweder ihr könnt auf einem gewissen Niveau diskutieren oder hier wird dicht gemacht.
#9
customavatars/avatar109667_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009

[online]-Redakteur
Beiträge: 2508
Habe es vorhin auf n-TV gesehen. :)
Apple ist einfach innovativ, setzt Grenzen und vermarktet sich genial.

Schick, Immer einen Schritt voraus, versuchen keine "Eierlegende Wollmichsau" zu schaffen - sondern ziehen klare Grenzen.
#10
customavatars/avatar11895_1.gif
Registriert seit: 15.07.2004
Nebel
Kapitän zur See
Beiträge: 3516
und billigstes zubehör kostet das dreifache als normal.
#11
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
Zitat DiamondDog;16780170
tja ich muss euch sagen. dank der bedienung von apple, guck ich seit 2004, seit der 1. Apple iPod Nano generation auf keine anderen MP3 Player. Es gibt für mich nichts anderes. Und seit 2 Jahren habe ich ein iPhone 3GS und dieses wrde ich nutzen so lange es läuft. Sollte es irgendwann kaputtgehen, kommt ein iPhone XY als Nachfolger.

Es ist die einfachste art und weise ein Gerät zu bedienen. intuitiv, kreativ, schnell und einfach. was anderes brauche ich net in meiner hand zum kommunizieren und / oder musik hören.



sehe ich auch so. mein einziges appel produkt ist ein ipod nano (der viereckige). und so lange es andere firmen nicht schaffen so eine super podcast verwaltung wie itunes sie hat aufzubauen wird auch nicht gewechselt.
#12
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
Zitat kuki122;16780701
Habe es vorhin auf n-TV gesehen. :)
Apple ist einfach innovativ, setzt Grenzen und vermarktet sich genial.

Schick, Immer einen Schritt voraus, versuchen keine "Eierlegende Wollmichsau" zu schaffen - sondern ziehen klare Grenzen.


Apple ist eben nicht immer einen Schritt voraus, aber vermarkten können sie sich gut, das stimmt. Ihre "Innovationen" sind Produkte/Ideen, mit denen schon Firmen vorher auf die Fresse (sry, wenn ichs so schreibe) gefallen sind. Sie machen das ganze nur schön bunt und schicken Steve Jobs auf die Bühne.

Und dann ist die Umsetzung oft mangelhaft bzw. ihre Grenzen sind irgendwie falsch gezogen (z.B. http://www.itler.net/wp-content/uploads/2008/10/iphone_stein.png). Und dann braucht man erst mal 3 Versionen um alles integriert zu haben.
Oder Facetime, wie wäre es mit Skype oder normaler Videotelefonie, nein Apple bringt Facetime und wird gefeiert wie ein Held :stupid:.
Die Liste könnte man noch weiter führen, aber ich lass mal lieber.

just my2cent
#13
customavatars/avatar65666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2154
Zitat kuki122;16780701
setzt Grenzen


beonders dem nutzer
#14
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
Genau solche Innovationen meine ich: Hardwareluxx - Apple erschwert Festplattentausch in neuen iMacs
:fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]