> > > > Grafikchip-Markt: AMD nimmt NVIDIA Anteile ab und legt in Q1 2010 deutlich zu

Grafikchip-Markt: AMD nimmt NVIDIA Anteile ab und legt in Q1 2010 deutlich zu

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newDie Marktforscher von Mercury Research bestätigen nun die erwartete positive Entwicklung für AMD am weltweiten Markt der Grafikprozessoren. Der Erfolg der DirectX-11-Generation „Evergreen“ und die deutliche Verspätung der „Fermi“-Architektur vom direkten Konkurrenten NVIDIA dürften dabei als Hauptursache zu sehen sein. Laut Analysten konnte AMD seinen Marktanteil bei diskreten Grafikchips im ersten Quartal 2010 um 8,2 Prozentpunkte steigern (im Vergleich zum ersten Quartal 2009) und liege nun bei 42,1 Prozent des globalen Marktes. Im Gegenzug verlor NVIDIA 8,2 Prozentpunkte in diesem Bereich.

Auch im Segment der mobilen GPUs konnte AMD ordentlich zulegen und kann laut Mercury Research nun fast die Hälfte dieses Marktes für sich beanspruchen: Im Ersten Quartal des Jahres stieg AMDs Marktanteil um 9 Prozentpunkte auf nun 49,7 Prozent. Bei den Zahlen des gesamten Marktes der Grafikchips, die sowohl diskrete Desktop- und Notebook-GPUs als auch integrierte GPUs (IGPs) berücksichtigen, legte AMD um 2,8 Prozentpunkte zu, während NVIDIA 4,8 Prozentpunkte verlor. Bei den IGPs ist Industriegigant Intel allerdings immer noch Marktführer.

amd_2009intel3nvidia

Ob NVIDIA im zweiten Quartal des Jahres mit der Fermi-Generation, die Ende März mit der GeForce GTX 480 eingeführt wurde, seine Marktposition wieder verbessern kann, wird sich wohl erst im Sommer zeigen. Zumindest die aktuellen Geschäftszahlen für das erste Quartal 2010 fielen überraschend positiv aus.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
Ich würd ja sagen, die obigen Angaben sind Prozentpunkte und nicht Prozent...

Zählen die IGPs der Intel-i-Serie eigentlich auch mit rein? Wenn ja, dann wär das ja ein schöner Beschiss *g*
#2
customavatars/avatar51194_1.gif
Registriert seit: 09.11.2006
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3917
Man kann es ATI nur gönnen ... super Leistung
#3
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
muss ich wohl bald zu NV wechseln als liebhaber der underdogs. und ja die igps der cpus zählen auch mit
#4
Registriert seit: 02.03.2006
Zelt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
@Bzzz: Du hast Recht, bis auf die absoluten Prozentwerte der Marktsegmente handelt es sich bei den Steigerungen/Verlusten um Prozentpunkte. Habs mal korrigiert. Find ich immer sehr verwirrend, solche Wirtschaftszahlen, da viele (englische) Seiten oftmals nur von \"%\" sprechen, in diesem Fall war die Quelle mit \"share points\" aber korrekter als ich zunächst.:fresse: Danke für den Hinweis. :wink:
BTW: Die IGPs der neuen Intel-CPUs werden garantiert mitgezählt. ;)
#5
customavatars/avatar124253_1.gif
Registriert seit: 30.11.2009
Ösi-Land / Wien
Hauptgefreiter
Beiträge: 216
Die Ami´s verwenden leider oft für eigentlich klaar definierte Wörter eine andere semantische Auslegung.
Ähnlicher Fall: In der deutschen Sprache wird zwischen Technik und Technologie unterschieden. (Logos= Lehre ergo Lehre der Technik).
Im englischen hingegen wird technology synonym verwendet. :-(

Leider hat dieses sematische Wirrwar der Amis immer deutliche Auswirkungen auch auf die deutsche Sprache. Viele Redaktionen (=Redakteure) übernehmen diesen Schrott 1:1 und \"verschmutzen\" den Sprachgebrauch, welcher von nicht Wissenden leider allzu oft übernommen wird.

Dann wird schnell beim \"neunen Produkt der Firma xy die neueste Technologie [sic!]\" implementiert..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]