> > > > Amazon veröffentlicht Weihnachtsstatistik

Amazon veröffentlicht Weihnachtsstatistik

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
amazonVerschiedene Marktforschungsunternehmen lassen jedes Jahr wieder die Weihnachtszeit und das Kaufverhalten der Menschen Revue passieren - sehr beliebt sind dabei Statistiken, die man sich bildlich vorstellen kann. Auch der Online-Versandhandel Amazon ist jedes Jahr eine beliebte Anlaufstelle für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken. Genau aus diesem Grund veröffentlicht der Konzern jedes Jahr wieder die Verkaufsstatistiken. So konnte der 14. Dezember als verkaufsstärkster Tag in der Vorweihnachtszeit gekürt werden - mit über 9,5 Millionen verkauften Produkten konnten so pro Sekunde knapp 110 Bestellungen durch die weltweiten Versandzentralen geschleust werden. Die Verkaufsschlager im Elektronikbereich waren in diesem Jahr der E-Book-Reader Kindle, Apples iPod Touch und das Garmin nüvi 260W. Interessant sind auch die Mengen, die Amazon absetzt. Die folgenden Fakten beziehen sich auf "Amazon.com": Die Kunden haben so viele Lebkuchenhäuschen gekauft, dass sie übereinander gestapelt die Höhe des Sears Towers (527,3 Meter) erreichen. Alle "Shoot-and-Share"-Camcorder die geordert wurden, reichen aus, um 50 Jahre pausenlos YouTube-Content zu erzeugen. Ähnlich verhält es sich mit den iPod-Touch-Geräten. Die acht Gigabyte Variante verkaufte sich so gut, dass sie zusammen für 442 Jahre Musikwiedergabe reichen würden. Alle Facts rund um die Weihnachtszeit finden sich in der herausgegebenen Pressemitteilung.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 25.06.2009
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 875
Manchmal sind solche statistiken echt amüsant....
447Jahre Musik höhren... Lebkuchenhäuser 520m hoch Oo
#2
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
auf computerbase steht, dass alle blu-ray-player aneinandergereiht eine kette von 43km länge ergeben, das finde ich noch viel krasser als die angaben oben. zumal ich das mit dem camcorder nicht verstehe, wie kann man denn von der anzahl eines produktes auf die aufzeichnungslänge schließen?`mit eienr akkuladung oder einer vorgegebenen speichermenge oder wie ist das zu verstehen?
#3
customavatars/avatar126432_1.gif
Registriert seit: 04.01.2010
Sachsen
Gefreiter
Beiträge: 42
das sind wirklich gigantische werte die da bei amazon so hin und her wandern ... egal ob es geld oder lebkuchenhäuser sind :lol: ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]