> > > > IDF 2011: ASMedia mit USB-3.0-RAID

IDF 2011: ASMedia mit USB-3.0-RAID

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

idf-2011Im Rahmen des IDFs findet auch dieses Jahr der Technology Showcase im Moscone Center statt. Hier haben Partner von Intel und Firmen die Möglichkeit, neue Technologien und Produkte vorzustellen und dem IDF-Publikum zu präsentieren. Im Rahmen dieses Technology Showcases zeigte die taiwanesische Firma ASMedia ein USB3.0-RAID, mit dem man mehr als 500 MB/s Übertragungsrate erreichen kann.

ASMedia kennen viele Leser sicherlich aus unseren Mainboard-Reviews. Hier tauchen die Chips der Firma oft als USB3.0-Controller auf Intel-Boards auf, da die Chipsätze USB3.0 noch nicht nativ unterstützen. Die ASMedia-Chips werden dann an einen PCIe-x1-Port angedockt und liefern auf der anderen Seite zwei oder mehr USB3.0-Ports.

Die auf dem IDF vorgestellte Lösung verhält sich etwas anders: An einer PCIe-Karte hängt ein RAID-Controller, der entsprechend die PCIe-Signale in USB3.0 verwandelt. Vier Kanäle hat ASMedia nach aussen geführt, wobei diese anschließend über eine USB3.0-to-SATA-Bridge auf den SATA-Betrieb umgewandelt werden. Am SATA-Port hängen dann vier SSDs, die die Bandbreite zur Verfügung stellen. Insofern ist das Erreichen von über 500 MB/s auch kein Wunder - ohne USB3.0-Bremse würden die SSDs diese Bandbreite bereits alleine herstellen können.

ASMedia gab auf dem IDF an, diese Lösung für Server implementieren zu wollen - die Erfolgswahrscheinlichkeit, Storage in Servern über USB3.0 anzubinden, sehen wir alllerdings als sehr gering an. Entsprechend wird die ASMedia-Präsentation wohl eher als Machbarkeitsstudie zu sehen sein, als wirklich Marktpotential zu haben.

Interessant waren auch die andere Präsentation von ASMedia am Stand: Man übermittelte ein Monitor-Signal über USB mit einem Kabel, das mehr als fünf Meter Länge hat und somit über der USB3.0-Spezifikation lag. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]