> > > > Gamescom 2011: Zu Besuch bei Kingston

Gamescom 2011: Zu Besuch bei Kingston

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

kingston_newAuch Kingston präsentierte uns auf der diesjährigen Gamescom im Rahmen eines Treffens einige Produkte, darunter die, nach dem Namensschema von Kingston, erste Highend-SSD in Form der „HyperX SSD". Bei diesem Laufwerk setzt man auf den inzwischen wohlbekannten SF-2281-Cotroller von SandForce, was auch die Herstellerangaben von 555 MB/s für das sequenzielle Lesen und 510 MB/s für das sequenzielle Schreiben erklärt. Die vergleichsweise späte Vorstellung des Laufwerks erklärt man mit ausführlichen Tests, die man durchgeführt hat, um maximale Kompatibilität sicherzustellen. So soll auf der HyperX SSD auch eine speziell von Kingston angepasste Firmware-Version laufen, vom bekannten BSOD-Problem soll das Laufwerk nicht betroffen sein.

Die Kingston HyperX SSD gibt es mit einer Kapazität von 120 und 240 GB, gespeichert werden die Daten auf 25 nm-Flash, der für 5000 P/E-Zyklen ausgelegt ist. Neben der Bulk-Version gibt es das Laufwerk auch in einem Retail-Kit zu kaufen, welches einen Einbaurahmen, ein SATA-Kabel und Schraubendreher sowie ein externes USB-Gehäuse für die SSD enthält. Der Garantiezeitraum beträgt drei Jahre. Ein Sample der HyperX SSD liegt uns bereits vor, einen Test werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen.

Des Weiteren hat man uns einen kompakten Kartenleser (93 x 52 x 16 mm) gezeigt, der über ein USB-3.0-Interface verfügt und so alle gängigen Speicherkarten (CompactFlash, SD, microSD, MemoryStick/M2) schnell füllen und leeren können soll.

Ebenfalls mit USB 3.0 ausgestattet ist der Kingston DataTraveler Ultimate 3.0 G2, der mit seinen Abmessungen von 73 x 22 x 16 mm zwar nicht zu den kompaktesten USB-Sticks gehört, aber mit Transferraten von 100 MB/s beim Lesen und 70 MB/s beim Schreiben punkten kann. Der Massenspeicher wird in drei verschiedenen Größen (16, 32 und 64 GB) verfügbar sein und kommt mit einer fünfjährigen Garantie.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Syncron oder asyncroner NAND Flash?
#2
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10072
Auf der HyperX SSD kommt synchroner Flash zum Einsatz.
#3
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
MMn leider ein bisschen zu teuer (~50€ für die 120GB) im Gegensatz zur Konkurrenz [Ich sag da mal Agility 3]. Das macht auch der synchrone Flash nicht wirklich wieder gut.

Wenn der Preis auf etwa 160€ gehen würde würd ich sofort zuschlagen. Allein schon wegen der bisher guten Erfahrung mit Kingston :vrizz:
#4
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Ne günstige SSD bei 120 Gigs gibbet zum Beispiel hier:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/hardwareschotte/info/p740099_120GB-Corsair-Force-Series-3-CSSD-F120GB3-BK-2-5-6-4cm--SATA-6Gb-s-MLC-asynchron.html
Oder die M4 von Crucial, die läuft bei mir auch drin.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]