> > > > IFA Preview 2011: Pressekonferenz der Deutschen Telekom

IFA Preview 2011: Pressekonferenz der Deutschen Telekom

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekomDie Deutsche Telekom ist auf der IFA Preview 2011 ebenfalls vertreten. Auch wenn Kunden des rosa Riesen das neue LTE-Netz in Köln schon seit dem 1. Juli nutzen können, gab man auf der heutigen Pressekonferenz in München offiziell den Startschuss. Long Term Evolution - kurz LTE - erlaubt mit entsprechenden Geräten Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s und ermöglicht so einen noch schnelleren, mobilen Internetzugang. Kunden mit dem Datentarif web'n'walk Connect XXL dürfen den neuen Dienst drei Monate lang kostenlos nutzen. Als erstes Endgerät ist der Speedstick LTE für Notebooks, Netbooks oder Laptops verfügbar. Er sucht dabei automatisch nach der best möglichen Verbindung. Sollte das LTE-Netz in Köln also mal nicht verfügbar sein, schaltet der USB-Stick auf die HSPA/UMTS-Technik oder EDGE/GPRS-Verbindung zurück und erlaubt so auch einen bundesweiten Einsatz im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Der Preis für den Speedstick LTE beträgt einmalig 4,95 Euro - bei Buchung des Tarifs web'n'walk Connect XXL.

Zum Start des neuen Highspeed-Netzes gibt es auch ein spezielles Tarifangebot. Während der Einführungsphase erhöht die Telekom die maximale Bandbreite des aktuellen Datentarifs web'n'walk Connect XXL von Juli bis September von 42,2 auf 100 MBit/s. Zudem entfällt bis zum 30. September der monatliche Grundpreis in Höhe von 74,95 Euro. Im Herbst will man LTE auch in anderen, großen deutschen Städten ermöglichen und einen Einführungstarif vorstellen. Mit einem Inklusivvolumen von 50 GB soll der Tarif 89,95 Euro kosten, in den ersten drei Monaten soll er aber vom Grundpreis befreit sein. 

Urlauber dürfen sich ebenfalls freuen: Travel & Surf lässt sich ab sofort im EU-Ausland buchen. Für 14,95 Euro erhält man eine Datenflatrate für sieben Tage - mit unbegrenztem Datenvolumen aber mit Drosselung. Wer sich hingegen mit 10 oder 50 MB Inklusivvolumen zufrieden gibt, zahlt in einem Laufzeitvertrag 1,95 bzw. 4,95 Euro. Für Prepaid-Kunden werden für den DayPass S (10 MB) 2,95 Euro und für den DayPass M (50 MB) 6,95 Euro fällig. Die neuen Auslands-Tarife lassen sich fortan bequem per SMS oder über einen Link im Browser-Fenster buchen.

Zu guter Letzt zeigte man das HTC 7 Pro, das HTC Flyer, das HTC Sensation und das Motorola XOOM 3G sowie das Samsung Galaxy Tab 8.9 und das Samsung Galaxy S II. 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Kleiner Fehler: "maneine"

LTE ist beim Platzhirschen ein teurer Spaß.
Selbst das Urlaubsangebot ist hart, 10 oder 50mb sind schnell erreicht. Only Email und Nachrichten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]