> > > > Vor-Ort: HTC-Deutschland-Event zum Sensation-Launch (inkl. Video)

Vor-Ort: HTC-Deutschland-Event zum Sensation-Launch (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Vor-Ort: HTC-Deutschland-Event zum Sensation-Launch (inkl. Video)

htc_logo_newVor einer Woche hat der taiwanesische Hersteller HTC das neue Mobiltelefon- Flaggschiff in London vorgestellt. Heute wurden wir zur deutschen Pressekonferenz in München geladen. Da die Spezifikationen schon hinreichend bekannt sind werden wir uns das Sensation in einem kurzen Video genauer ansehen. Ebenfalls haben wir einige speziellere Fragen gestellt. 

Im obigen Video geben wir einen kurzen Einblick in die neue Sense-3.0-Oberfläche und nehmen das Sensation auch in Sachen Verarbeitungsqualität genauer unter die Lupe. Für Smartphone-User findet sich das Video im HTML5- Format auch in unserem YouTube-Channel. Das HTC-eigene Werbevideo zum neuen Flaggschiff findet sich unter diesem Link, die Highlights der Präsentation in London im YouTube-Channel von HTC.

Das heutige Event hat uns neben einem ersten deutschen Hands-On auch noch einige weitere Informationen gebracht. Im Allgemeinen hat uns das Sensation sehr gut gefallen. Es konnte durch eine hohe Verarbeitungsqualität glänzen und trotz des Einsatzes von Gummierungen auf der Rückseite auch bei der Haptik einen guten Ersteindruck erzielen. Im Mittelpunkt des Neuankömmlings steht natürlich das 4,3-Zoll-qHD-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 px. Die Schärfe des SLCDs war sehr gut und konnte schon mit dem Retina-Display des iPhone 4 konkurrieren. Ebenfalls mehr als akzeptabel waren die Blickwinkel - etwas enttäuscht waren wir von der Farbwiedergabe, da weiße Hintergründe auf dem Telefon eher zur Farbe beige tendierten. Trotz dieses großen Bildschirms liegt das Telefon sehr gut in der Hand und wirkt - insofern man nicht besonders kleine Hände hat - nicht übermäßig groß (Anm.: in der Galerie finden sich einige Vergleichsfotos mit einem iPhone 4).

Das groß angekündigte HTC Watch basiert auf dem Anfang des Jahres aufgekauften Videodienstleister Saffron Digital (siehe HTC Pressemitteilung) und startet im Juni auch in Deutschland. Der Content lässt sich je nach Konstellation auf mehreren Geräten betrachten, eine Lesezeichenfunktion soll es aber in dieser ersten Fassung nicht geben. HTC legt laut eigenen Angaben wert auf die Aktualität des Contents und möchte den Nutzern so ein besonders gutes Erlebnis bieten. Ältere Mobiltelefone werden Watch laut aktuellen Informationen nicht bekommen, weitere Details zu HTC Watch gibt es im Q&A-Teil.

Eine weitere Besonderheit des Telefons ist das nach innen gebogene Glas. Legt man das Telefon also über Kopf auf den Tisch, liegt das Gorilla-Glas nur an den Seiten auf - die Mitte des Displays ist somit vor Kratzern geschützt. Ein optional erhältlicher microUSB-to-HDMI-Adapter bringt digitale Inhalte des Telefons auf einen Fernseher. Dabei wird 1:1 übertragen, das Scaling übernimmt das jeweilige Endgerät. Die Rückseite ist aus einem Teil gefertigt, besteht aus Aluminium und hat gummierte Elemente spendiert bekommen. Sie dient auch gleichzeitig als Antenne.

Keine genauen Antworten konnte man zur Akkulaufzeit geben, da die Software auf dem Telefon noch nicht optimiert war und man diese endgültigen Tests erst nach Abschluss der Softwarearbeiten macht. Wie im untenstehenden Video zu sehen fühlte sich die Software aber schon recht gut an, gegen einen "letzten Schliff" wollen wir uns jedoch nicht beschweren. Was wir aber sagen können: vor, während und nach der Präsentation konnten wir dem Handy einige Stunden alles abverlangen - keines der Vorführgeräte gab bei dieser Prozedur auf. Einen kompletten Arbeitstag sollte man mit dem Sensation also auf jeden Fall bewältigen können.

Ob eine Sperre des Bootloaders besteht, konnte nicht mit letzter Sicherheit gesagt werden. Wir gehen jedoch davon aus. Um weiterhin bei der Software zu bleiben, wollen wir auch einige Worte zur neuen Sense 3.0 Oberfläche loswerden. Diese kann mit einigen 3D-Effekten sowie praktischen Neuerungen aufwarten - was aber auch dazu führt, dass leistungsschwächere Geräte wohl - wenn überhaupt - nur eine reduzierte Version der Oberfläche bekommen werden. Ebenso mit Sense-3.0 Einzug halten werden neue Wetteranimationen und ein informationsreicherer Lockscreen mit Schnellstart-Funktionen für 4 vorgegebene Apps. Zieht man diese in den Unlock-Ring, werden sie sofort gestartet. Ein außerordentlich praktisches Feature und in Verbindung mit der schnellauslösenden Kamera ein großer Geschwindigkeitsgewinn, wenn es um Schnappschüsse geht.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Naja, wir werden sehen was er im Laden kostet ;-) Dennoch denke ich, dass 35 Euro - gemessen an den Adaptern der Konkurrenz - in Ordnung gehen. Zumal den Adapter ja nicht jeder braucht und man ihn nur 1x anschaffen muss. Sollte man nur DRM-freie Videos streamen wollen reicht ja auch DLNA
#3
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Zitat
Legt man das Telefon also über Kopf auf den Tisch, liegt das Gorilla-Glas nur an den Seiten auf - die Mitte des Displays ist somit vor Kratzern geschützt.
Wozu dann Gorilla-Glaß? :hmm:
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
WIe warum dann das G.Glas? Legst du dein telefon nur Kopfüber aufn tisch?
Tust es nicht mal in tasche etc? :lol:
#5
Registriert seit: 15.06.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1265
Wieso in die Tasche? Es muss doch erstmal jeder sehen was für ein tolles Handy man hat!
#6
Registriert seit: 06.02.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2183
Du meinst die iPhone-Leute, die egal wo zuerst mal ihr Handy rausholen und mitten auf den Tisch legen? ;)
#7
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Zitat Kazuya;16680161
WIe warum dann das G.Glas? Legst du dein telefon nur Kopfüber aufn tisch?
Tust es nicht mal in tasche etc? :lol:
Weil G-Glas nicht zerkratzt, wenn man das Handy über Kopf auf den Tisch legt!
#8
customavatars/avatar29414_1.gif
Registriert seit: 05.11.2005
Hamburg
Admiral
Beiträge: 10724
Für mich leider zu groß, entweder sind meine Hände zu klein oder irgendwas stimmt nicht aber mir ist mein Iphone 3GS schon zu groß selbst das iphone 4 könnte kleiner sein... Naja vllt bringt HTC noch was interessantes den ich wollte vom Apfel eigentlich weg...
#9
customavatars/avatar56069_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007
Pott
Kapitän zur See
Beiträge: 3170
Nichtssagendes Video eingerahmt von Werbung. Sowas braucht kein Mensch :rolleyes:
#10
Registriert seit: 14.04.2011

Matrose
Beiträge: 9
Ich finde HTC hat mit Appele irgendwie den engsten "Kampf" oder?
#11
customavatars/avatar128360_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
nähe Idstein/Hessen
Gefreiter
Beiträge: 41
@DonGeilo dann guck dir mal das samsung wave 1/2 an ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]