> > > > CeBIT 2011: Auch Inno3D präsentiert sich in Hannover

CeBIT 2011: Auch Inno3D präsentiert sich in Hannover

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von
inno3d_logoInno3D ist vor allem im asiatischen Bereich eine bekannte Größe. Hierzulande hingegen findet man die Grafikkarten des Herstellers eher selten. Umso erstaunlicher, dass man Inno3D auf der CeBIT 2011 in Hannover antreffen kann. Hier zeigte man einen Teil seines Sortiments. Zu sehen gab es natürlich das Flaggschiff, die Inno3D GeForce GTX 580 iChill Black. Highlight des Pixelmonsters ist wieder einmal mehr die Kühlung. So verbaute der Hersteller einen Wasserkühler, der das gesamte PCB bedeckt und somit sowohl Speicher als auch GPU und Spannungswandler kühlt. Ein bestehender Kühlkreislauf ist bei dieser Lösung allerdings nicht vonnöten, da das Topmodell im Komplettpaket ausgeliefert wird: Eine Pumpe, ein Radiator samt Verschlauchung sind ebenfalls mit im Karton. Damit soll die Inno3D GeForce GTX 580 iChill Black die Temperaturen im Vergleich zur NVIDIA-Referenz deutlich gesenkt und zugleich das Betriebsgeräusch auf ein leiseres Niveau gebracht haben. Um dem Ganzen noch ein Sahnehäubchen zu verpassen, drehte man an der Taktschraube. Statt den sonst üblichen 772 MHz liegen jetzt 820 MHz auf der GF110-GPU an.

Wer auf die Komplett-Ausstattung verzichten kann und lediglich eine Grafikkarte samt vormontierten Wasserkühler sucht, der wird eher zur Inno3D GeForce GTX 580 iChill Black Water Block greifen. Im Vergleich zum Großen Bruder hat sich auf dem Papier nichts getan. So finden auch hier 512 Rechenwerke, insgesamt 1536 MB GDDR5-Videospeicher sowie Taktraten von 820 respektive 4200 MHz ihre Anwendung. Ob die beiden Grafikkarten auch nach Deutschland kommen werden, bleibt abzuwarten.

Mit der GeForce GTX 580 Hawk hielt Inno3D auf seinem Messestand eine dritte Version der schnellen NVIDIA-Grafikkarte bereit. Diese konnte ebenfalls mit einem aufgemöbelten Kühlsystem aufwarten und bekam einfach einen Triple-Fan-Kühler aufgeschnallt. Weitere Eckdaten müssen wir an dieser Stelle leider schuldig bleiben. Zu guter Letzt stach uns noch die Inno3D GeForce GTX 560 Ti OC ins Auge. Hier setzt man – wie der Name schon vermuten lässt – auf einen etwas höher getakteten GF114. Mit 880 MHz besitzt dieser 58 MHz mehr auf der Brust. Der 1024 MB große Videospeicher bindet wie gewohnt über ein 256 Bit breites Interface an und rechnet mit effektiven 4100 MHz. Oben drauf gibt es auch hier ein eigenes Kühlsystem, bestehend aus zahlreichen Aluminiumfinnen und zwei Radiallüftern.

Da Inno3D hierzulande wohl wieder etwas aggressiver sein möchte, bleibt zu hoffen, dass man auch in Deutschland weitere seiner Modelle anbieten wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar33147_1.gif
Registriert seit: 10.01.2006
Berlin
Moderator
Beiträge: 30562
Inno3D war bisher auf jeder CeBIT dabei, die News klingt so, als wäre Inno3D zum ersten mal in Deutschland.
#2
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2377
4 verschiedene Kühler für die gtx580 respect!:bigok:
#3
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14178
Zitat PitGST;16412340
Inno3D war bisher auf jeder CeBIT dabei, die News klingt so, als wäre Inno3D zum ersten mal in Deutschland.

Was kam effektiv in Deutschland an? Aktuell bekommst du nur die Referenzkarten. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

CES 2014: Hardwareluxx und be quiet! in die Wüste geschickt

Logo von BEQUIET

Auch in diesem Jahr müssen sich einige Hersteller mit uns von Hardwareluxx messen, um ihre Produkte vorstellen zu dürfen. Besonders schwer hatte es dabei be quiet!, denn haben wir nicht nur deren Pressesprecher Aaron Licht sprichwörtlich in die Wüste geschickt, auch war später einiges an Sand... [mehr]

SSD Global Summit: Samsung mit neuen Laufwerken und Technologien

Logo von SAMSUNG

Auch dieses Jahr findet wieder die Samsung SSD Global Summit in Seoul, Südkorea statt. Neben der Samsung SSD 850 PRO, zu der wir bereits einen Test veröffentlicht haben, stellt Samsung ausführlich die neue 3D V-NAND Technologie vor. Gegenüber klassischem SLC, MLC oder TLC-NAND bietet 3D... [mehr]

CES 2014: Unterwegs mit dem BMW i3

Logo von BMW

Las Vegas ist aktuell sicherlich das Tech-Mekka schlechthin. Die optimale Voraussetzung für BMW also um ein wenig die Werbetrommel für seine neue i-Familie, also die Elektroautos des bayerischen Autobauers, zu rühren. Anders gesagt: Ganz Las Vegas ist voll mit BMW i3, die durch die Straßen... [mehr]

CeBIT 2014: EVGA zeigt wassergekühlte Titan Black und Karbon-Maus

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/EVGA

EVGA nutzt die heute gestartete CeBIT, um in gleich einigen seiner Produktbereiche Neuigkeiten zu präsentieren bzw. einige Produkte, die bereits auf dem Papier angekündigt wurden, nun erstmals in realer Form auszustellen. Zunächst einmal wäre da eine wassergekühlte Variante der GeForce GTX... [mehr]

Kommentar: Wie die enttäuschende CeBIT 2014 als Erfolg verkauft wird

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CEBIT_2014

Zugegeben, als gebürtiger Hannoveraner kann man das, was die Stadt auszeichnet, nicht wirklich objektiv bewerten. Man hat die Stärken und Schwächen lieben gelernt und regt sich darüber auf, wenn Auswärtige wieder zum unreflektierten Meckern über die angebliche Tristesse der Landeshauptstadt... [mehr]

BenchBros und Dancop kämpfen im ASUS Open Overclocking Cup (Update: BenchBros...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AOOC2014

Wie bereits vor einigen Tagen angekündigt, startet heute der ASUS Open Overclocking Cup 2014 im Cyberstadium von Moskau, für den sich auch Andreas Bock von den BenchBros und Daniel Schier alias Dancop qualifiziert haben. In den kommenden sieben Stunden haben die acht Teams nun Zeit, in... [mehr]