> > > > CeBIT 2011: Cooler Master verrät sein Messe-Aufgebot

CeBIT 2011: Cooler Master verrät sein Messe-Aufgebot

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
coolermaster_neuIn knapp zwei Wochen ist es wieder so weit: Vom 01. bis 05. März öffnet die CeBIT ihre Pforten und lockt auch in diesem Jahr die IT-Prominenz wieder in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Während der fünf Messe-Tage wird auch Cooler Master mit einem Stand vertreten sein und seine schicken Gehäuse, leistungsstarken Netzteile und effizienten Kühler zeigen. Via Pressemitteilung gab uns der Hersteller jetzt schon einen kleinen Ausblick auf sein Messe-Aufgebot. So wird man in Halle 16, Stand B20 zwei neue PC-Gehäuse zeigen: das Cooler Master Silent Chassis M und das CM Storm Enforcer. Letzteres soll dabei mit patentiertem Storm-Guard-Security-System samt zweier USB-3.0-Ports und einem herausnehmbaren 3,5/2,5-Zoll-Festplattenkäfig daherkommen und insgesamt eine sehr stabile Konstruktion sowie eine hohe Funktionalität besitzen. Es richtet sich nicht nur an wahre Gaming-Fans, sondern vor allem auch an Lan-Party-Gänger.

Das CM Silent Chassis M hingegen bekommt auch längere Grafikkarten, wie die ATI Radeon HD 5970, unter und bietet ebenfalls USB-3.0-Unterstützung auf dem Front-I/O-Panel, welches auch gleich einen integrierten SD-Kartenleser mit sich bringt. Ebenfalls mit an Board ist die Cooler-Master-X-Dock-Technologie, womit sowohl 3,5- als auch 2,5-Zoll-Festplatten schnell und einfach eingebaut werden können.

Im Bereich der Netzteile wird man das Silent Pro Hybrid ausstellen. Wie der Name vielleicht schon erahnen lässt, wird der neue Stromspender semipassiv auf Temperatur gehalten. Weiterhin bietet es nicht nur ein modulares Kabelmanagement und externe Lüfteranschlüsse, sondern auch eine manuelle Lüftersteuerung. Die neuen Netzteile werden mit einer Ausgangsleistung von wahlweise 850, 1050 oder gar 1300 Watt erhältlich sein.

Auch im Bereich der CPU-Kühler wird es den ein oder anderen Nachfolger geben. So soll der Cooler Master GeminII S524 die nächste Generation der TopBlow-GeminII-Serie darstellen. Dieser wurde jetzt für 120- und 140-mm-Lüfter optimiert und soll laut Hersteller ein revolutionäres Doppelhebel-Montagesystem besitzen. Der Cooler Master Hyper 612S erweitert die gleichnamige Produktreihe und zielt auf echte Silent-Fans ab. Dank Schnellverschluss-Bracket soll die Installation erleichtert werden.

Für echten Sound-Genuss soll das CM Strom Sirus: True 5.1 Surround Sound sorgen. Dank einstellbarer Center-, Rear-, Front- und Basslautstärke soll das neue Gaming-Headset nicht nur 3D-Sound ermöglichen, sondern dabei auch präzise arbeiten. Das extra verstärkte Kabel und der 24 Karat vergoldete USB-Anschluss sollen den Anspruch weiter verdeutlichen. Auch das schwenkbare Mikrofon ist mit einer eigenen Lautstärkeregelung ausgestattet.

Zu guter Letzt wird Cooler Master auch ein neues, mobiles USB-Ladegerät für das iPhone zeigen. Besuchen Sie Cooler Master auf der CeBIT 2011 in Hannover, Halle 16, Stand B20!

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58617
Nichts gegen Coolermaster, aber das Gammelheadset hätte sie sich sparen können.
#2
customavatars/avatar97537_1.gif
Registriert seit: 26.08.2008
Saarbrücken
Obergefreiter
Beiträge: 103
jo seh ich auch so. Immer diese 5.1 Kopfhörer.. Kinderkram. Tut mir Leid, ich hab halt nur 2 Ohren.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Zudem werden Produkte der "Choiix" Serie vorgestellt.
#4
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
Na ein glück das CoolerMaster euch nicht um erlaubniss fragt was se auf der Messe präsentieren "dürfen"
#5
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
auch 2 ohren könn mehr als jeweils eine geräuschquelle wahrnehmen bzw orten sonst würden im kino auch zwei boxen reichen^^
#6
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Naja es geht aber wohl eher darum, dass eine so große Anzahl an Lautsprechern auf so kleinem Raum total überzogen ist. Dadurch sind die Lautsprecher alle winzig-klein und können Qualitativ einfach nicht mit einem Stereo-Headset mithalten. Selbst die können mithilfe von Softwares besseren Sorroundsound imitieren, als das viele 5.1-Headsets können, weil diese einfach viel zu kleine Lautsprecher haben, um gehaltvollen Raumklang zu produzieren.
Von daher halte ich 5.1- oder gar 7.1.-Headsets auch für vollkommen überbewertet, jedes gute Stereoheadset ist da mMn besser. Aber die Kundschaft lässt sich ja leider viel zu oft von großen Zahlen beeindrucken, ohne zu wissen, dass weniger manchmal mehr sein kann.

Gruß
Gruba
#7
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
aus der hinsicht haste recht gruba obwohl da die meinungen auseinandergehen aber ich denke darum gehts hier nicht nervt mich nur wenn man neue prudukte schon vorverurteilt muss ja nix schlechtes sein was cm da anbietet

grüße celan
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]