> > > > GTC 2010: Datenbanken auf der GPU verarbeiten

GTC 2010: Datenbanken auf der GPU verarbeiten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

NVIDIA_GTCBisher haben sich die Anwendungsgebiete für GPGPU fast nahezu auf die Berechnung komplexer Datenströme oder die Verarbeitung von Fotos und Videos beschränkt. Doch GPUs sollen sich auch für weitere Einsatzgebiete eigenen, so zum Beispiel für die Verarbeitung von Datenbanken. Bisher wird der Inhalte von Datenbanken häufig klassisch auf der CPU verarbeitet. Je nach Größe der Datenbank kommen hier selbst bei solch "kleinen" Anwendungen wie unserem Forum ein Server mit mehreren CPUs zum Einsatz. Werden die Datenmengen größer, müssen dies natürlich auch die Server werden. Dabei spielt gerade bei Datenbanken mit mehreren Tera- und Peta-Byte die Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle.

empulse_parstream

Ein Unternehmen aus Deutschland, empulse, stellte nun auf der GTC eine neuartige, parallele Datenbank namens ParStream vor, welche auf die GPUs zurückgreift. Michael Hummel, Geschäftsführer der empulse GmbH: "Unsere Datenbank-Lösung lässt sich für mehrere Peta-Byte skalieren. Die herausragenden Eigenschaften von ParStream machen unsere Datenbank- Lösung für jede Industrie interessant, die mit strukturierten Massendaten zu tun hat."

Ansatzgebiet für ParStream sind Datenbanken aber einer Größe von 300 Millionen Datensätzen. Ab hier muss der Anwender eine Entscheidung treffen, ob ihm die klassische Anwendung auf CPUs noch ausreicht oder aber ob GPUs zum Einsatz kommen sollen. Argumente für den Einsatz von GPUs sind sehr viel Abfragen pro Sekunde (mehrere 10.000 pro Sekunde) auf der Datenbank oder aber die Notwendigkeit die Daten in kurzer Zeit aus der Datenbank zu erhalten.

Die Vorteile der Verarbeitung auf der GPU sind die Möglichkeit die Abarbeitung der Prozesse auf mehrere hundert Kerne verteilen zu können. Besonders bei einfachen Bit-Opperationen wie sie hier verwendet werden, stellt dies einen entscheidenden Vorteil dar. Daraus resultiert auch ein sehr gutes Performance pro Watt Verhältnis. Zudem kann die Verarbeitung über die GPU einen weiteren Flaschenhals moderner Datenbanksysteme minimieren, den Speicherzugriff. Eine GPU hat einen um Faktor zehn höhere Speicherbandbreite als dies eine CPU bieten kann.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
genial ... das will ich bei uns im RZ :)

bei teilweise über 380 Millionen rows kann ein full-table-scan schon extreme Auswirkungen haben :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]