> > > > GTC 2010: GPU-Beschleunigung im Internet Explorer 9

GTC 2010: GPU-Beschleunigung im Internet Explorer 9

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

NVIDIA_GTCWebentwickler wollen nicht mehr nur eine Webseite erstellen, sie wollen HTLM5- und JavaScript-Elemente und Inhalte verwenden, die dem Besucher ein Mehrangebot bieten können. Beide Technologien haben allerdings auch einen Einfluss auf die Performance einer Webseite bzw. im Browser. Interessanterweise erwähnt Microsoft Adobe Flash mit keiner Silbe und konzentriert sich besonders auf HTML5. Nimmt man sich die größten News-Seiten einmal und analysiert diese, kommen hier recht interessante Zahlen zusammen. So erreichen diese eine Größe bis zu 3 MB bei einer Anzahl von bis zu 8600 Elementen pro Seite. Zusätzlich befinden sich noch mehr als 100 Bilder und verschiedenen weitere Medien auf einer solchen Seite. Diese Zahlen sollen deutlich machen, dass der Aufbau einer Seite in einem Browser weitaus komplizierter ist, als diese auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Eine besondere Herausforderung ist dabei JavaScript. Gerade hier will Microsoft mit dem IE9 einen großen Schritt gemacht haben, sowohl im Compiler wie auch im Interpreter. Um eine Steigerung der Performance zu erreichen, muss der Browser vermehrt Verwendung von Multi-Core-Prozessoren machen. Durchschnittlich stecken in jedem PC aktuelle 2,42 Prozessor-Kerne. Im IE8 lag dieses Potenzial noch völlig brach. Im neuen IE9 wird der JavaScript Compiler auf den zweiten Core ausgelagert und beschleunigt so die Ausführung des entsprechenden Codes.

 GTC2010_IE9_4_rs GTC2010_IE9_5_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neben der Nutzung von Prozessor-Kernen spielt auf der GTC aber besonders die Verwendung der GPU eine entscheidende Rolle. In einer Demo wird die Leistungsfähigkeit dargestellt und mit dem IE8 verglichen. Während der GPU-beschleunigte IE9 60 FPS erreicht, schafft der IE8 gerade einmal 2 FPS.

GTC2010_IE9_6_rs GTC2010_IE9_7_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch auf einen direkten Vergleich mit den Konkurrenten wollte Microsoft nicht verzichten und verwendete dazu eine Demo die auf dem aktuellen Firefox sowie einem nightly Build von Chromium ausgeführt wurde.

In den ersten 24 Stunden wurde die Beta von IE9 eine million mal heruntergeladen, dabei kamen 571 verschiedene GPUs zum Einsatz.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4548
Hmm das ist ja schon mal interresant, bin zwar seit ca 2 Jahren FireFox nutzer nur fehlt mir da bei der Beta 4 einfach die Inovation bzw die veränderung schaut in meinen augen noch genau so aus wie FireFox 3.6.. allerdings gefällt mir der IE9 immer mehr und mehr, mal schauen ;)
#2
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
man kann echt nur Jedem empfehlen den zumindest mal auszuprobieren, gerade durch gpu Beschleunigung und dual-core Unterstützung hat der IE einiges an Boden gutgemacht. Und aus Kompatiblitätssicht hängt man der Konkurrenz ja auch noch kaum hinterher - es ist also fast nur noch Geschmackssache welcher browser einem besser gefällt. Bin mal gespannt ob sich bis zur full noch was merklich tut oder ob die Änderungen eher marginal ausfallen.
#3
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8145
Zitat analogwarrior;15355571
man kann echt nur Jedem empfehlen den zumindest mal auszuprobieren, gerade durch gpu Beschleunigung und dual-core Unterstützung hat der IE einiges an Boden gutgemacht. Und aus Kompatiblitätssicht hängt man der Konkurrenz ja auch noch kaum hinterher - es ist also fast nur noch Geschmackssache welcher browser einem besser gefällt.
Die Addons machen Firefox (leider) unschlagbar, da sind die Alternativen noch Welten von entfernt.
Aus rein technischer Sicht sind Safari und Chrome hochüberlegen und selbst der IE hat aufgeholt oder sogar schon überholt...
#4
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Ansprüche an einen browser sind ... ich hab auch locker 2 Jahre lang den firefox benutzt und nie ein einziges add-on aktiviert. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]