> > > > CeBIT 2010: AVM FritzBOX 3370 und 6360 für VDSL und Kabel

CeBIT 2010: AVM FritzBOX 3370 und 6360 für VDSL und Kabel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
avmAVM hat seine CeBIT-Pressekonferenz dazu genutzt, seine Produktneuheiten für das kommende Jahr zu präsentieren. Wie von AVM gewohnt, lag der Focus aber nicht nur auf reinen Produktneuheiten, sondern auch auf Software-Innovationen.

So wird es eine iPhone- und Android-App geben, mit der es möglich sein wird, direkt vom Smartphone aus via WLAN Festnetztelefonate zu führen, auf den Anrufbeantworter zuzugreifen oder aber das Telefonbuch der FritzBOX zu nutzen – auf diese Weise soll wieder einmal der Stand der FritzBOX als zentraler Datenschnittpunkt im Haus gestärkt werden. Auf den gleichen Gedanken zielt natürlich auch die neue FritzNAS-Software ab, mit deren Hilfe die FritzBOX künftig auch zur zentralen Datenverwaltung im Haus genutzt werden kann. Dazu passend erfährt der Fritz-WLAN-Stick ein erneutes Update. So kann der Stick mit einem einfachen Software-Update künftig mit allen möglichen CE-Devices, die über einen USB-Port verfügen, für WLAN-Streaming genutzt werden. Von den Geräten wird der Stick als einfacher Datenstick erkannt – die Daten liegen in Wirklichkeit aber im Netzwerk.

avm_cebit2010

Natürlich gab es aber auch neue Produkte zu sehen. Die neue FritzBOX 3370 soll es beispielsweise auf bis zu 450 MBit/s im WLAN bringen und zudem über Gigabit-Ethernet verfügen. Ebenfalls neu ist die FritzBOX 6360, bei der es sich um die erste Fritzbox mit integriertem Kabel-Modem handelt. Für AVM ist dies ein logischer Schritt, da rund 25% der neuen Breitband-Anschlüsse via Kabel realisiert werden. Die beiden Neulinge soll es ab dem dritten Quartal geben.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 14.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
wenn AVM was präsentiert, kommt es frühestens in einem jahr raus.
#3
customavatars/avatar34930_1.gif
Registriert seit: 07.02.2006
Frankfurt/Oder
Banned
Beiträge: 1449
Zitat okatomy;14113205
wenn AVM was präsentiert, kommt es frühestens in einem jahr raus.


Ich werde bestimmt nicht noch länger auf meine V50 warten, D'avis hat es mir versprochen im 1. Quartal und das ist bald rum.

MFG
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6837
Das Gerät mit Kabelmodem klingt interessant. Mal schauen wann man es kaufen kann.
#5
customavatars/avatar80630_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
Karlsruhe
Fregattenkapitän
Beiträge: 3054
Zitat okatomy;14113205
wenn AVM was präsentiert, kommt es frühestens in einem jahr raus.


und wann ca. die 7390 ???
#6
Registriert seit: 14.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
Zitat vipbaby;14114269
und wann ca. die 7390 ???


eigentlich sollte die schon Q4 2009 kommen, breit am markt erhältlich ist sie immer noch nicht. die meisten gehen wohl direkt an 1+1.
#7
customavatars/avatar80630_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
Karlsruhe
Fregattenkapitän
Beiträge: 3054
ich sehe bei ebay einen händler der DTAG tarife anbietet mit vorbestellung zur AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390... könnten DTAG kunden eventuell glück haben und telekom bietet selbst das gerät an neben ihren speedports ?
#8
Registriert seit: 14.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
dass die DTAG selber fritzboxen oder andere fremdhardware anbieten wird, halte ich für ausgeschlossen.
#9
customavatars/avatar34930_1.gif
Registriert seit: 07.02.2006
Frankfurt/Oder
Banned
Beiträge: 1449
Zitat okatomy;14114387
dass die DTAG selber fritzboxen oder andere fremdhardware anbieten wird, halte ich für ausgeschlossen.


Wie kommst du darauf? Immerhin wurden die Speedports wxx1 schon von AVM gemacht, zumindest die FW.

MFG
#10
Registriert seit: 14.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
Zitat Odi waN;14115956
Wie kommst du darauf? Immerhin wurden die Speedports wxx1 schon von AVM gemacht, zumindest die FW.

MFG


ja natürlich, aber es ist ein OEM produkt, für den normalen user nicht erkennbar dass es aus dem hause AVM ist, die telekom fährt zweigleisig und lässt vom funktionsumfang und optik nahezu identische speedport von AVM und Siemens/Arcaydan fertigen.

fremdhardware wird es bei telekom nicht geben, ist auch in der histroie von TK anlagen, DSL routern und Telefonen nie vorgekommen, die waren immer T gelabelt, wäre sehr unlogisch wenn sich das ändert.

macht auch im zuge der immer weiter falleden DSL preise und der damit notwenidgen kostensparung keinen sinn, Fritzboxen müssen dann ja auch supportet werden vom kundendienst, und die sind GUI mäßig total anderes als speedports, die sind alle schön einheitlich.
#11
Registriert seit: 27.08.2003

Leutnant zur See
Beiträge: 1162
Die 7390 sollte bereits im 3. Quartal erscheinen. AVM hat die Newsmeldung nur verändert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

Cooler Master zur CES mit Maker-Gehäuse, -Kühler und Maker-Netzteil (Update 2)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/COOLERMASTER_NEU

Cooler Masters Maker-Programm soll den Input von Moddern, Entwicklern und Nutzern allgemein umsetzen und bei der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigen. Einen ersten Ausblick darauf gab 2015 das flexible und individualisierbare MasterCase 5. Auf der CES ist das Maker-Programm jetzt sogar... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

Galaxy S7, G5, MateBook: Der MWC war innovativ, überraschend und enttäuschend

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/MWC

Die Tore sind geschlossen, der Tross zieht weiter: Nach vier Tagen MWC stellt sich auch Ende Februar 2016 wie in jedem Jahr die Frage, welcher Hersteller für die größte Überraschung gesorgt, den größten Eindruck hinterlassen oder die Erwartungen enttäuscht hat. Die Antworten sind – anders... [mehr]