> > > > Britisches Parlament könnte allgemeine Messaging-Überwachung genehmigen

Britisches Parlament könnte allgemeine Messaging-Überwachung genehmigen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

GroßbritannienDas Britische Parlament könnte bald ein Gesetz passieren lassen, welches die komplette Überwachung der Onlinekommunikation der eigenen Bürger erlaubt. Bereits vor geraumer Zeit wurden fünf privatwirtschaftliche Unternehmen beauftragt, über soziale Netzwerke Daten über die eigene Bevölkerung zu sammeln und auszuwerten. Mit dem bevorstehenden Gesetz könnte die Lage noch schlimmer werden.

David Cameron

David Cameron

Im Namen der Terrorbekämpfung wären Telekommunikationsunternehmen mit dem neuen Gesetz dazu angehalten, sämtliche Nachrichten, Anrufe und anderweitige Kommunikation nachzuverfolgen und über zwölf Monate zu speichern. Unter anderem sollen Applikationen wie WhatsApp, iMessage oder auch Skype überwacht werden.

Sollten Apps eine Verschlüsselung nutzen, die nicht durch die Behörden oder Internet-Service-Provides entschlüsselt werden kann, und dies im Gesetz vorausgesetzt werden sollte, könnten solche Applikationen in Großbritannien verboten werden.

Großbritannien ging bereits einige Male wegen umstrittener Gesetze, die das Internet betreffen, durch die Medien. So gibt es auf der Insel zentrale Netzfilter bei den Providern, die pornografische Seiten sperren. Sollte ein Nutzer eine betroffene Seite benutzen wollen, muss der Filter erst beim Provider ausgeschaltet werden. Dies erfordert das aktive Handeln des Anschlussinhabers, quasi ein Opt-Out-Verfahren.

Social Links

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1120
Ich schau mir in solchen Fällen immer mal die aktuellen Meinungsumfragen an - in GB hätten Camerons Tories zur Zeit mehr Stimmen als bei der letzten Wahl: https://en.wikipedia.org/wiki/Opinion_polling_for_the_next_United_Kingdom_general_election. Labour ist auf dem absteigenden Ast, der Rest dümpelt ohne große Änderungen vor sich hin. Bei dem dortigen Mehrheitswahlrecht bedeutet das eine komfortable Mehrheit für die Konservativen.

In Deutschland sieht's ähnlich aus - der CDU geht's prima, die SPD kann sich einigermaßen halten: Sonntagsfrage – Wahlumfragen zur Bundestagswahl (Wahlumfrage, Umfragen) und der Rest spielt nicht wirklich eine Rolle bzw. könnte evtl. mit der CDU koalieren, wenn's für die 5 Prozent reicht.

Über Frankreich denke ich lieber erst gar nicht nach. Die haben allerdings z.Z. auch herausragend große Versager an der Regierung.

Halbwegs tröstlich ist nur Australien, die haben mit Tony Abbott ja einen besonderen Scharfmacher als Premierminister. 2013 mit deutlichem Vorsprung gewählt, liegt er jetzt fast gleich mit Labor: https://en.wikipedia.org/wiki/Next_Australian_federal_election#Opinion_polls.

Naja, was schließt man daraus? Der schweigenden und wählenden Mehrheit ist egal was passiert, so lange es nicht ganz krass bergab geht wie in Griechenland. Die Leute wählen die bekannten Parteien, die sie schon immer gewählt haben.
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9448
Zitat fax668;23661510
Die Leute wählen die bekannten Parteien, die sie schon immer gewählt haben.

Und ist das wirklich was schlechtes?
Stabilität bewährt sich nunmal.
#15
customavatars/avatar211472_1.gif
Registriert seit: 20.10.2014
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 106
es wird Zeit für eine Revolution, um mal Malcolm X zu zitieren :

„Man kann kein kapitalistisches System betreiben, wenn man kein Geier ist, man muss das Blut von jemand anderem saugen, um Kapitalist zu sein.“

und natürlich

„Niemand kann dir die Freiheit geben. Niemand kann dir Gleichheit oder Gerechtigkeit oder irgend etwas geben. Wenn du ein Mann bist dann nimmst du Sie dir.“
#16
customavatars/avatar211472_1.gif
Registriert seit: 20.10.2014
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 106
es wird Zeit für eine Revolution, um mal Malcolm X zu zitieren :

„Man kann kein kapitalistisches System betreiben, wenn man kein Geier ist, man muss das Blut von jemand anderem saugen, um Kapitalist zu sein.“

und natürlich

„Niemand kann dir die Freiheit geben. Niemand kann dir Gleichheit oder Gerechtigkeit oder irgend etwas geben. Wenn du ein Mann bist dann nimmst du Sie dir.“
#17
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Zitat DragonTear;23661514
Und ist das wirklich was schlechtes?
Stabilität bewährt sich nunmal.


Ja doch eigentlich schon, hätten die Nazis damals gewonnen gäbe es auch Stabilität, ist das jetzt wirklich erstrebenswert?
#18
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Verglichen mit dem Chaos in der EU, der extrem Überwachung über die Hintertür und der Lobykratie, mmmhhhh die Antwort auf diese Frage wird von Jahr zu Jahr schwerer......
#19
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist jetzt hier ein Mod von CB übergelaufen, die Politschen WE News auf CB fehlen nämlich ....
#20
customavatars/avatar31092_1.gif
Registriert seit: 09.12.2005
nähe Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1132
Zitat DerTypVonNebenan;23661557
es wird Zeit für eine Revolution, um mal Malcolm X zu zitieren :

„Man kann kein kapitalistisches System betreiben, wenn man kein Geier ist, man muss das Blut von jemand anderem saugen, um Kapitalist zu sein.“


rofl. wasn müll du von dir gibts. du hast null ahnung was kapitalismus ist.

@topic
wie will man den die apps effektiv sperren ausm internet. man kann sich die apps nicht nur aus den stores installiern auf den handys. das ganze ist mal wieder total lächerlich. hier sieht man wieder deutlich wer für freiheitliche werte einsteht. cameron tut das nicht. menschlicher abschaum.
#21
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Zitat QUAD4;23666131
rofl. wasn müll du von dir gibts. du hast null ahnung was kapitalismus ist.


Also entweder kannst Du nicht lesen, oder Du hast es übersehen.
Das stammt nicht von ihm, sondern aus einer Rede von Malcolm X...
#22
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 528
Man kann aber England auch nicht mit Deutschland vergleichen. Die Briten sind es eh gewohnt wo sie gehen und stehen überwacht zu werden. Da ist die Bevölkerung schon seit Jahr-Zehnten sensibilisiert oder man könnte auch sagen "eingelullt" worden...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!