> > > > Take-Two verklagt BBC wegen des geplanten GTA-Films

Take-Two verklagt BBC wegen des geplanten GTA-Films

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

take2

Take-Two Interactive, Muttergesellschaft von Rockstar Games, hat am gestrigen Donnerstagmorgen eine Klage gegen die BBC eingereicht. Der Grund für die Klage ist Markenverletzung. Die BBC hatte im März bekanntgegeben, an einem Drama über Grand Theft Auto zu arbeiten. Allerdings ohne sich vorher mit Rockstar Games auseinanderzusetzen.

BBC Two plant mit „Game Changer" ein 90-minütiges Fernsehdrama zu senden. Es soll sich thematisch mit der Entwicklung der Grand-Theft-Auto-Serie beschäftigen und mit der daraus resultierenden kontroversen Debatte. Dazu zählen vor allem die Attacken des Anwalts Jack Thompson, der die Serie beschuldigte, echte Gewalt zu fördern. Er brachte Rockstar Games deshalb immer wieder vor Gericht.

Wie Take-Two in einer Stellungnahme Polygon gegenüber äußerte, sei Rockstar Games in dieses Filmprojekt in keiner Weise involviert. Das Ziel sei es, dass die BBC die Marken nicht missbräuchlich verwende. So habe Take-Two mehrfach versucht, die Angelegenheit zu klären – jedoch ohne Erfolg. Darum sei die Klage der letzte Weg gewesen, um geistiges Eigentum zu schützen.

In „Game Changer" tritt Daniel Radcliff als Sam Houser auf, der Mitgründer von Rockstar Games. Bill Paxton spielt den oben genannten Anwalt names Jack Thompson. Die Dreharbeiten dazu begannen bereits im April.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2357
Take 2 -> Mülleimer


Warum überhaupt noch jemand für deren dämliche Spiele Geld bezahlt leuchtet mir sowieso nicht ein.

So ala "Hey kommt her und gebt uns 50€ für ein 3 Jahre altes Game". Auf die Idee sind sie noch nichtmal bei Activision gekommen.

Und jetzt auch noch Journalisten anpissen wollen, die nichts weiter als ne Doku machen wollen. Unterste Schublade.
#4
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2398
@Ra1St

Nicht? Kommisch wieso gibts dann von der Tony Hawk Reihe ein paar Neuauflagen? Grafik aufgehübscht mehr nicht.

"Warum überhaupt noch jemand für deren dämliche Spiele Geld bezahlt leuchtet mir sowieso nicht ein."

Die dämlichen Spiele bringen Millionen ein und sind gern gesehen, viele Spieler lieben und vergöttern die GTA Reihe, muss ziehmlich ein dämliches Spiel sein, vor allem wenn es Online sehr viel Spaß macht weil die DLCs immer kostenlos sind.

Recht so, Take 2 soll sie verklagen bis aufs Kreuz, den dieses Kindergartengebashe geht mir auch langsam auf den Sack.

Es gibt zig andere Spiele, die mehr Gewalt aufweisen, als alle GTA Teile zusammen. Aber ja iwer muss sich ja als Moralapostel aufspielen, krank sowas.

CS war ja auch immer das böse böse Spiel, lächerlich der ganze Kram den die da veranstallten, eigentlich zum auslachen.
#5
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2357
Wenn ein Fernsehsender Fakten über die Handlungen von diversen Personen, zugegebenermaßen in der Unterhaltungsform von Dokutainment, wiedergibt ist das also dämliches gebashe, soso.

Und Investigativjournalisten, die die Steuerhinterziehung von Konzernen aufdecken gehören auch weggesperrt, richtig?
#6
customavatars/avatar175926_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1595
Zitat Ra1St;23505890
Take 2 -> Mülleimer


Warum überhaupt noch jemand für deren dämliche Spiele Geld bezahlt leuchtet mir sowieso nicht ein.

So ala "Hey kommt her und gebt uns 50€ für ein 3 Jahre altes Game". Auf die Idee sind sie noch nichtmal bei Activision gekommen.

Und jetzt auch noch Journalisten anpissen wollen, die nichts weiter als ne Doku machen wollen. Unterste Schublade.


EA macht das mit ihren Sportspielen seit Jahren so. Grafisch etwas besser dafür genau das selbe und die leute kaufen es trotzdem
#7
customavatars/avatar68595_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Noch nicht, aber es könnte "dämliches gebashe" werden. Sah man schon damals, als CS in die Kritik kam. Da wurden absurde Unwahrheiten und nichts sagende Statistiken veröffentlicht. Die Medienwelt hat dann gerne das Thema aufgegriffen um mehr zu verkaufen (Heute nennt man das klick-geilheit).

Und wer hat was von weggesperren der Investigativjournalisten gesagt!?

Ich würde auch 50 Euro für das Spiel ausgeben (doch immo habe ich keine Zeit zum daddeln). Es ist grafisch der Hammer, liebevoll Designt, es wird stehts kostenlos erweitert, kostenlose online Server und das ganze macht auch noch Spaß. Und Hey, ich bin keiner von der Pre-Order Dödel ;-)
#8
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2357
Niemand hat das gesagt, so wie SkizZlz die Situation sieht, ist es angeblich schon eine Verletzung irgendeines geistigen Eigentums, wenn man besagtes eigentum erwähnt.

Das ist totaler Unsinn und bewegt sich auf dem gleichen Niveau mit dem die korrupten Luxemburger aktuell gegen den französischen Journalisten vorgehen. Deswegen die Referenz.
#9
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat Ra1St;23506014
Wenn ein Fernsehsender Fakten über die Handlungen von diversen Personen, zugegebenermaßen in der Unterhaltungsform von Dokutainment, wiedergibt ist das also dämliches gebashe, soso.

Und Investigativjournalisten, die die Steuerhinterziehung von Konzernen aufdecken gehören auch weggesperrt, richtig?


Weißt du mehr über den Film als wir alle?
Laut Artikel wird es ein Fernsehdrama. Wie viele Fakten da dann bei sind bleibt abzuwarten. Des weiteren ist es mindestens schlampiger Journalismus, wenn man eine Story nimmt und sie nur von einer Seite beleuchtet.
Das Take-Two da hellhörig wird und eine Imageschädigung im Vorfeld ausschließen will ist nur verständlich.
#10
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2398
@Ra1St

Das ist nicht übertrieben,das stimmt schon so. User ElPiet hat schon Recht, woher weist du angeblich den alles? Live vor Ort oder wie?

Bei CS sagte man auch immer ahh das böse Spiel, Kinder werden böse und haben danach nur noch Mordgedanken. Bei GTA San Andreas sagten die Medien speziell der ZDF man könne in San Andreas Leute zersägen und deren Gedärme rumschleudern, was für ein kompletter bullshit einfach.

So wie es Rockstar macht, machen sie es komplett richtig, verklagen bis übers Kreuz, ende, ich würde es genauso machen. Noch dazu ist ein Zauberlehrling eine Beleidigung wenn er Sam Houser spielen sollte. Mal so nebenbei.

Wir alle wissen, dass Medien und speziell Medien nie richtige Fakten liefern. Wer da noch immer daran glaubt, der träumt von warmen Eislutschern.
#11
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Ach du Scheiße, was geht denn hier ab, die ganze Diskussion ist auf so vielen Ebenen am Thema vorbei :D
#12
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat User6990;23508590
Ach du Scheiße, was geht denn hier ab, die ganze Diskussion ist auf so vielen Ebenen am Thema vorbei :D


Magst du uns dann erleuchten was das Thema ist?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!