> > > > Teilen-Button der Bild-Zeitung benutzt: Facebook-Nutzerin erhält Abmahnung

Teilen-Button der Bild-Zeitung benutzt: Facebook-Nutzerin erhält Abmahnung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rechtsstreitWie der IT-Anwalt Christian Solmecke in einem Blogeintrag berichtet, ist zum ersten Mal ein Facebook-Nutzer für das Drücken des Teilen-Buttons abgemahnt worden. Die Inhaberin einer Fahrschule teilte dabei einen Artikel der Bild-Zeitung über den Fußball-Nationalspieler Marco Reus und dessen Fahrt mit einem gefälschten Führerschein. Der Fotograf, der den Fußballspieler beim Aussteigen aus seinem Aston Martin fotografiert hatte, war allerdings weniger davon begeistert, dass sein Bild bei Facebook weiter verteilt wurde, ohne dass er als Urheber genannt wurde. Er mahnte die Nutzerin daraufhin ab.

Das Problem: Beim Teilen eines Beitrages über den Share-Button wird automatisch ein verkleinertes Vorschaubild angezeigt, auf das der Facebook-Nutzer aber keinen Einfluss hat, denn er kann weder verhindern, dass das Bild gezeigt wird, noch dessen Bildgröße ändern, um somit vielleicht den Urheber im Bild nennen zu können. Anders wäre es beim direkten Teilen des Links gewesen: Dann hätte die Nutzerin nicht nur das Vorschaubild bestimmen, sondern es auch komplett entfernen können. Bei der Nutzung des Share-Buttons ist dies allerdings nicht möglich.

Der Rechteinhaber verlangte in seiner Abmahnung eine Zahlung von über 1.000 Euro, war aber auch bereit, gegen eine Vergleichsgebühr von 500 Euro die Angelegenheit ad acta zu legen. Aus Sicht von Christian Solmecke seien die geforderten Beiträge in diesem Fall allerdings zu hoch angesetzt. Der Schadenersatz sei mit 200 Euro zu hoch bemessen, einige Urteile hätten im privaten Bereich hier 20 bis 50 Euro als ausreichend angesehen. Entsprechend seien auch die Anwaltsgebühren zu hoch.

Webseiten-Betreiber könnten in Regress genommen werden

Allerdings sei es ohnehin fraglich, ob der Urheber auf Facebook auch immer genannt werden muss, denn die Nennung könne auch weggelassen werden, wenn sie nicht branchenüblich sei. Es ließe sich streiten, ob die Nennung des Urhebers auf Facebook entsprechend überhaupt branchenüblich ist. Ebenfalls bliebe zu klären, ob die Bild überhaupt das Recht hatte, das Bild in sozialen Netzwerken zu teilen. Hat sie dieses nicht eingeräumt bekommen, bliebe der Facebook-Nutzerin nicht anderes übrig, als sich mit dem Fotografen zu einigen, die Zeitung in Regress zu nehmen und damit die Kosten der Abmahnung an den Axel-Springer-Verlag weiterzugeben.

Laut Solmecke seien Blogbetreiber und Online-Medien in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass alle Bilder auf ihren Webseiten auch über soziale Netzwerke wie eben Facebook geteilt werden dürfen. Ansonsten müssten sie mit hohen Regressansprüchen der abgemahnten Nutzer rechnen. Zudem sollten Internetanbieter dafür Sorge tragen, dass die Urhebernennung im Artikel so platziert wird, dass sie auch beim Teilen in den sozialen Netzwerken angezeigt werden können.

Abmahnungen aufgrund des Postens eines Links mit Vorschaubild gab es bereits schon in der Vergangenheit. In diesem Fall aber könnten Nutzer nichts anderes dagegen machen, als auf die Nutzung des Teilen-Buttons zu verzichten. Der Anwalt warnt: „Es wird mit Sicherheit nicht bei dieser einen Abmahnung bleiben.“ - „Eine wegweisende Gerichtsentscheidung ist unabdingbar. Bis dahin besteht nun eine erhöhte Abmahngefahr für die Nutzer und eine noch größere Gefahr für die Blogbetreiber, die womöglich bald zahlreichen Regressansprüchen ausgesetzt sein werden“, so Christian Solmecke weiter.

Social Links

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 272
+1

Ich würde sogar noch weiter gehen, ab wann kann ich mal eine Unterlassungserklärung mit 1000 Euronen an die Konsorten schicken? Überall "klick mich" oder "lade Freunde ein"
#9
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Soweit ich weiß ist der Fotograf bei Bild angestellt. Damit (und weil das bild bei Bild online ist) müssten doch die rechte des Bildes bei bild und nicht beim Fotograf liegen oder?
#10
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Wenn überhaupt, liegt der Fehler bei Bild. Oder soll sich jetzt jeder, der den Teilen-Button benutzt, sich darüber Sorgen machen müssen ob er vielleicht bald eine Abmahnung bekommt?
#11
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2357
Da kann man nur den Kopf "schütteln", bald wird man wegen Quoten auch abgemahnt :-)
#12
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 953
Was ist da jetzt genau passiert?

Ist der Artikel bei fb gepostet worden? Inkl. Bild? Wenn ja, dann sind die Rechte bei FB.

Wenn es nicht bei fb war, dann verstehe ich nicht, wie man den fb teilen Button klicken kann.


Ich nutze aber genau wegen sowas kein fb.
#13
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 592
wär die abmahnung nicht so sinnbefreit könnt ich fast drüber lachen, die abmahnung sollte direkt abgewiesen werden.... auch wenn ich FB nich mag und ich mir eher was antue als dort freiwillig nen Acc erstelle, aber das hätte der fotograf wissen müssen das dort das ein oder andere mal ein teilen gedrückt wird.

außerdem sollte er wenn nicht nur die eine person, sondern alle die teilen gedrückt haben abmahnen.....
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9443
Zitat timo82;23315339
Was ist da jetzt genau passiert?

Ist der Artikel bei fb gepostet worden? Inkl. Bild? Wenn ja, dann sind die Rechte bei FB.

Wenn es nicht bei fb war, dann verstehe ich nicht, wie man den fb teilen Button klicken kann.


Ich nutze aber genau wegen sowas kein fb.

Schau dir z.B. einen Artikel hier im Luxx an. Da gibt es unten einen Empfehlen Button von Facebook (nehme stark an der war gemeint und den gibt es auch in einer "Like" Variante). Beim Klicken wird ein Link zum Artikel auf deine Facebookseite gepostet. Machst du das bei einem Bild, wird ein, offenbar "ilegales" thumbnail (vorschaubild) erstellt das auf Facebook angezeigt wird.
Da du der Auslöser dieser Aktion bist, ist es wohl erstmal logisch dass du abgemahnt wirst, und nicht Facebook...
Ob das tatsächlich auch vor höheren Instanzen strafbar ist, wird sich zeigen müssen!

Wie gesagt hinken die Gesetze etwas hinterher und sowas endet oft in einer Grauzone.
#15
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 953
Danke @ Dragon!
Wenn das echt so ist, dann ist derjenige, der auf "like" klickt derjenige, der es bei fb postet und die Rechte an einem Bild abgibt, die er gar nicht hat.

Was ich aber nicht verstehe: wenn der Autor nicht will, dass sowas bei fb erscheint, warum ist dann der like Button vorhanden?

Ein like ist vom Autor doch beabsichtigt!
#16
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Find das sehr lustig, bitte mehr solche Aktionen, vielleicht überlegen sich die Leute das mit FB & der Dreck verschwindet wieder in das Loch aus dem er gekrochen ist ;)
#17
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Bild und Facebook haben Schuld!
Bild, daher weil sie den Share Button drunter gesetzt haben und FB weil man keinen Einfluss darauf hat wie es dargestellt wird.

Die verbreitung von FB nervt echt, auf einigen Nachrichten Seiten kommt erstmal ein Java Popup: Wollen Sie uns auf Facebook folgen? Ja, nein und ich folge eurem Saft Laden schon, gibt es zur Auswahl. Muss das sein? Ich will doch nur Nachrichten lesen!


Edit: Kann man hier im Forum nicht einmal Saft Laden zusammen schreiben ohne das es Zensiert wird?
Im übrigen gibt es den Laden wirklich, im Hamburger Alstertal Einkaufs Zentrum ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!