> > > > Der Markt von Video-on-Demand-Dienste soll rasant anwachsen

Der Markt von Video-on-Demand-Dienste soll rasant anwachsen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bitkom Laut aktuellen Ergebnissen einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom soll der Markt für Online-Videotheken in diesem Jahr rasant wachsen. Den Zahlen zufolge könnten Video-on-Demand-Angebote wie iTunes, Watchever oder Maxdome bis Ende des Jahres einen Gesamtumsatz von 458 Millionen Euro erzielen und damit im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent zulegen. Im letzten Jahr brachten es die Dienste noch auf Erlöse von etwa 322 Millionen Euro. Der Großteil der Umsätze soll dabei mit TV-Serien erzielt werden. Hier rechnet der Verband mit einem Jahresumsatz von 243 Millionen Euro. Ein ähnlich hoher Umsatz wird für Filme als On-Demand-Angebot erwartet. Hier sollen 2015 215 Millionen Euro umgesetzt werden.

Laut einer Umfrage des Bitkom-Verbandes soll bereits jeder Fünfte (19 Prozent) in Deutschland On-Demand-Portale für Serien und Spielfilme nutzen. Das entspricht gut 13 Millionen Bundesbürgern. Für diese Marktzahlen stützt sich der Bitkom-Verband auf Daten des Marktforschungsinstituts IHS Screen Digest, die in einer repräsentativen Umfrage 1.004 Personen ab 14 Jahren befragten, davon 777 Internetnutzer.

Passend dazu veranstaltet der Verband am 29. Januar seinen NewTV Summit in Berlin. Unter dem Motto „Streaming Media – Technology & Monetizing“ sollen dort mehr als 20 nationale und internationale Experten die Herausforderungen im TV-Markt diskutieren und ihre Strategien für das Fernsehen der kommenden Jahre erläutern. Eingeteilt wird das Programm in vier Themenblöcke. Der Bitkom NewTV Summit ist offen für Fach- und Führungskräfte im Bereich Consumer Electronics und Video-Content. Tickets sind ab 213 Euro auf Summit-Webseite erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar4842_1.gif
Registriert seit: 04.03.2003
Im besseren Berlin
Bootsmann
Beiträge: 584
Jo, toll 25 Dienste und nie läuft auf einem alles das was ICH will.
Dazu 25x anmelden, 25 verschieden Bezahlmethoden und Software/Apps?
Nee danke -> UseNext ftw.
#2
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Ich hoffe diese Mehreinnahmen werden dazu genutzt um bessere Angebote bieten zu können. Außerdem sollen sie die extra Mehrkosten für neue Titel endlich abschaffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!