> > > > 1. Klasse-Fahrer surfen im ICE bald gratis

1. Klasse-Fahrer surfen im ICE bald gratis

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bahn

Erst vor wenigen Tagen forderte Bundesverkehsminister Dobrindt einen kostenlosen Internezugang für Bahnfahrer. Mit der aktuellen Fahrpreisanpassung geht die Deutsche Bahn jetzt zumindest teilweise auf diese Forderung ein.

Bisher kostete die W-LAN-Nutzung im ICE 4,95 Euro für den 24-Stunden-Zugang. Mit dem Fahrplanwechsel am 14.12.2014 ändert sich das zumindest für die Bahnreisenden, die 1. Klasse fahren. Sie werden dann in entsprechend ausgerüsteten ICEs kostenlosen Internetzugang genießen können. Die Bahn möchte so behutsam herausfinden, wie belastbar die eigene Technik ist. Angestrebt ist für die Zukunft, kostenloses Internet auch für die 2. Klasse bereitzustellen. Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr, führt aus:

Mit dem kostenlosen Internetangebot in der 1. Klasse im ICE wollen wir testen, für wie viele Kunden wir einen stabilen und zuverlässigen Internetzugang anbieten können. Wenn wir mit unserem Partner Telekom eine stabile technische Verfügbarkeit für alle Kunden in einem ICE gewährleisten können, streben wir perspektivisch eine Ausdehnung auf die 2. Klasse an.

Wer hofft, dass die 1. Klasse mit diesem Angebot attraktiv werden könnte, wird allerdings mit Blick auf die Fahrpreisentwicklung enttäuscht. Während es für die 2. Klasse im Fernverkehr eine Nullrunde gibt, wird das Fahren in der 1. Klasse im Schnitt 2,9 Prozent teurer. Bemerkenswert ist auch, dass bei Onlinebuchungen demnächst teilweise Zahlungsentgelte anfallen werden. Ab dem 4. November 2014 gibt es ein Zahlungsentgelt von maximal einem Prozent bei Kreditkarten- und PayPal-Zahlung. Es fällt ab einem Betrag von 50 Euro an und ist auf höchstens 3 Euro begrenzt. Die DB reagiert damit auf steigende Transaktionskosten. 

w-lan bahn

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Der war gut! Ich zitiere mal aus dem Markencheck deutsche Bahn:
Zitat
f Hochgeschwindigkeitsstrecken kann ein ICE Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h erreichen. Die Strecke Köln – Frankfurt ist so ein Beispiel. Tatsächlich fährt der ICE auf dieser Strecke im Schnitt aber nur 150 km/h, Haltestellen bereits abgezogen. Ältere ICEs, die bundesweit unterwegs sind, kommen im Schnitt sogar nur auf 130 km/h.
. ...dürfte ja keine Probleme geben mit dem Netz :lol:
#9
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
In anderen europäischen Ländern ist Kostenloses Wlan in 1. oder 2. Klasse quasi umsonst.
Schon Peinlich was die DB hier abzieht.
#10
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
In anderen europäischen Ländern ist Kostenloses Wlan in 1. oder 2. Klasse quasi umsonst.
Schon Peinlich was die DB hier abzieht.
#11
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
@fana: der war gut! Ich zitiere mal aus dem Markencheck deutsche Bahn:
Zitat
Auf Hochgeschwindigkeitsstrecken kann ein ICE Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h erreichen. Die Strecke Köln – Frankfurt ist so ein Beispiel. Tatsächlich fährt der ICE auf dieser Strecke im Schnitt aber nur 150 km/h, Haltestellen bereits abgezogen. Ältere ICEs, die bundesweit unterwegs sind, kommen im Schnitt sogar nur auf 130 km/h.

...dürfte also kein Problem darstellen!
#12
customavatars/avatar50757_1.gif
Registriert seit: 03.11.2006
Hamburg
Oberbootsmann
Beiträge: 1019
Purged? :D

Also den Zahn muss ich dir ziehen:
Deutschland: 1 kl. Gratis, 2 kl. 4,95€ Tagespass oder Kostenlos als Telekom Kunde
Schweiz: 30 minuten 4€
Österreich: Gratis (haben aber nur 2 Strecken)
Italien: Gratis (auf 3 strecken)
Frankreich: 4,99€ die Stunde
Schweden: 1 Kl. gratis, 2kl. 4,50€ die Stunde
Belgien: 1 Kl. gratis, 2kl. 6,50€ die Stunde
England: 1 kl. gratis, 2kl. 5-7€ die Stunde
Finnland: gratis
Norwegen: gar kein Wlan
Spanien: gar kein Wlan
Holland: gar kein Wlan
Tschechien: gar kein Wlan

Und in allen Ländern funktionert das mehr oder weniger genauso mies ;)

Selbst im Thalys (den ich oft fahre), der mit Satelit und mehreren umts anbindungen wirbt, bricht das bei vollen zügen genauso zusammen wie bei der DB....
#13
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10406
Also in den Niederlanden hat es einwandfrei funktioniert.
Die haben im IC überall kostenloses Wlan. ob jetzt für ne Stunde oder so frei kann ich nicht beurteilen - soweit mein Niederländisch reichte stand im Text "kostenlos" und wir sind nur ne halbe stunde mit dem Ding gefahren.

Auf jeden Fall konnte ich genauso komfortabel surfen wie zuhause.

Das Problem bei der Bahn ist - hab ich mir sagen lassen - nicht das Netz sondern die Repeatertechnik IM Zug. Das Ding ist ein Faradayscher Käfig: ergo hast du drinnen nur Empfang wenn der Repeater das Signal verstärkt. Und die haben echt mit dem Zellenwechsel zu kämpfen.

LTE wäre ne passable Lösung, weil die Zellen weitaus größer sind, aber soweit ich weiss, dauert es locker 4-6 Jahre bis eine Technik von der Bahn etabliert ist und eingebaut wird. Heisst, wenn jetzt neue Repeater im ICE eingebaut werden haben die den technischen Stand von 2008-2010.


Was ich dabei nicht verstehe:
Es ist technisch möglich zuhause über das Stromnetz Daten zu übertragen - warum nicht bei der Bahn ?
Es ist bei Modelleisenbahnen technisch möglich über zweiadrige Leitungen die Züge auf dem Tisch digital anzusteuern - also werden da nullen und einsen übertragen - kann man das nicht auf größeren Maßstab skalieren?
#14
customavatars/avatar76160_1.gif
Registriert seit: 02.11.2007

Bootsmann
Beiträge: 564
Zitat Hardwarekäufer;22696366

Was ich dabei nicht verstehe:
Es ist technisch möglich zuhause über das Stromnetz Daten zu übertragen - warum nicht bei der Bahn ?
Es ist bei Modelleisenbahnen technisch möglich über zweiadrige Leitungen die Züge auf dem Tisch digital anzusteuern - also werden da nullen und einsen übertragen - kann man das nicht auf größeren Maßstab skalieren?


Das Problem von Powerline ist, dass es extrem stark strahlt, da die Stromleitung als Antenne fungiert. Habe selber Powerline im Haus und plane es, demnächst wieder abzuschaffen, weil der komplette Kurzwellenbereich von der PLC Strahlung überlagert ist. Die Oberleitungen der Bahn würde das Problem nur noch auf die Spitze treiben.
Außerdem ist die Reichweite bei Powerline auch begrenzt, bei ca 50. Metern Abstand ist bei mir schon kein unterbrechungsfreies Webradio hören mehr möglich.
#15
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
Zitat fana123;22696322
Purged? :D

Also den Zahn muss ich dir ziehen:


Allso in der Niederlande hatte ich auch auf beiden Urlauben super Verbindung im Zug. Dänemark auch sehr gut, steht dort sogar auf jedem Zug drauf.
Kopenhaben sogar in der S-Bahn.
Auf den Touristenreichen bahn Strecken, hat man in Norwegen z.b. auch sehr guten empfang. Sprich z.b. von oslo nach Bergen ( schönste Bahnstrecke EVER ).
Finnland ... hier absolutes non plus ultra. Die ham nicht nur richtig gutes Wlan, sondern auch super Züge :D
Zug fahren roxx :D
#16
Registriert seit: 11.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 564
Zitat fana123;22696322
Tschechien: gar kein Wlan
stimmt so nicht. bin vor kurzem mit nem regionalexpress neueren modells 2te klasse in tschechien gereist. pro stuhlreihe nur drei sitze und gratis wlan natürlich auch. kommt also nur drauf an ob es ältere oder neuere züge. war in meinem fall wie in deutschland erste klasse.
#17
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
Wie in vielen anderen Ländern eben auch, Pauschal kann man das so gar nicht mehr sagen.
Ich denke neue Züge, werden meist direkt mit Wlan ausgerüstet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!