> > > > Löschung von Google-Suchergebnissen ab sofort möglich (Update)

Löschung von Google-Suchergebnissen ab sofort möglich (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2013

Mitte des Monats sorgte eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) für eine große Überraschung: Suchmaschinen wurden demnach verpflichtet, auf Antrag Suchergebnisse zu löschen. Google hat nun auf dieses Urteil reagiert und ein Formular online gestellt, in dem jeder die Entfernung von Suchergebnissen zu seiner Person beantragen kann.

Google selbst sieht das Formular als erste Maßnahme, um der Rechtssprechung des EuGH zu entsprechen. Weitere Verbesserungen sollen in Zusammenarbeit mit den Datenschutzbehörden umgesetzt werden. Wer jetzt schon Suchergebnisse löschen lassen will, soll seinen Namen (gegebenenfalls kann ein Löschantrag auch in Vertretung gestellt werden), eine Kontakt E-Mail-Adresse, die konkreten URLs, auf die Google nicht mehr verweisen soll und eine Begründung für die Löschung angeben. Um Missbrauch zu verhindern, muss außerdem eine Kopie eines gültigen Lichtbildausweises als Bilddatei eingereicht werden. 

Google prüft anschließend jeden einzelnen Antrag und wägt zwischen Datenschutzrechten des Antragsstellers und den Aufkunfts- und Informationsweitergaberechten der Öffentlichkeit ab. Entsprechend der Rechtssprechung des EuGH wird auch berücksichtig, ob die Suchergebnisse veraltete Informationen über den Antragssteller enthalten. 

Update: Googles Löschformular stieß gestern auf ein breites Medienecho. Dermaßen publik gemacht, soll es nach SPIEGEL-Informationen schon am ersten Tag sehr intensiv genutzt worden sein. Europaweit wurden bisher etwa 12.000 Anträge auf Entfernen von Suchergebnissen zur eigenen Person gestellt. Das "Recht auf Vergessen" wird also scheinbar intensiv eingefordert. Noch keine Angaben gibt es bisher dazu, aus welchen Motiven heraus diese Anträge eingereicht wurden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 27.11.2012
Lüdinghausen
Matrose
Beiträge: 5
Weiß man was mit "weiteren Verbesserungen" explizit gemeint ist? :)
#2
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Zensur die erste. Ich hoffe mal, dass der restliche Mob nicht so Blöd ist wie der Spanier, der das ganze angezettelt hat. Wieder einen Schritt weiter weg von einem freien Internet als Wissensquelle
#3
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 611
Löschanträge an Google: Suchmaschine will nur in Europa sperren - SPIEGEL ONLINE
world-wide-trololololo
#4
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 611
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/loeschantraege-an-google-suchmaschine-will-nur-in-europa-sperren-a-972523.html
world-wide-trololololo
#5
customavatars/avatar160859_1.gif
Registriert seit: 27.08.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 293
Das Internet vergisst nie!
Was einmal Online ist, bleibt auch Online!
Ob Google es nun Löscht spielt doch keine Rolle!
#6
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13529
Zitat Unrockstar;22262452
Zensur die erste. Ich hoffe mal, dass der restliche Mob nicht so Blöd ist wie der Spanier, der das ganze angezettelt hat. Wieder einen Schritt weiter weg von einem freien Internet als Wissensquelle


Erklär doch mal was daran Zensur ist, wenn ich meine Kreditkartennummer aus den Google Suchergebnissen löschen lassen will?
#7
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1596
Das als Ende des Internets als "freie Wissensquelle" zu sehen ist meiner Meinung nach schlichtweg falsch.
Es gibt nun mal Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen gezielt Unwahrheiten über andere verbreiten, all das unter dem Deckmantel der "freien Meinungsäußerung".
Obwohl es gesetzlich wohl schon der üblen Nachrede nahe käme kann man in diesen Fällen nur sehr selten etwas unternehmen.
Deshalb unterstützt ich diese Veränderung.
Es muss sich natürlich zeigen in wie weit die Prüfung der Anträge statt findet...
#8
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Wenn es vorhanden ist, kann man es ja mal ausprobieren :D
#9
Registriert seit: 25.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 168
Zitat DeathMetal;22264799
Erklär doch mal was daran Zensur ist, wenn ich meine Kreditkartennummer aus den Google Suchergebnissen löschen lassen will?


Erklär mir wie es dazu kommen kann dass deine Kreditkartennummer in der Ergebnissen auftaucht?
#10
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
Das ganze ist doch der WITZ leute..sämtliche Suchergebnisse sind nur für die NATIONALEN Domains wie zb google.DE "löschbar". unter google.COM bleibt alles beim alten. ROFL Dazu verlagnt google auch eine Kopie eines Dokuments "mit der Sie eindeutig zu identifizieren sind"
für den "Löschvorgang". Vorher stand da "Personalausweiskopie" hehe das hat man denen untersagt. Im Endeffekt kommts aufs gleiche raus, aber dazu hat google / NSA dann sogar die originaldaten deines Identifizierungsdokuments von dir selbst kostenlos im Endlosspeicher ^^.
Ihr glaubt doch nicht im Ernst dass die sich den Braten entgehen lassen. Leute die ihre Daten löschen lassen wollen sind für die doch geradezu unwiderstehlich interressant

de facto gelöscht wird da eh NIX. da wird nur ein filter vorgesetzt der die auslieferung der Daten bei Abfrage über google.de , google.fr usw unterdrückt. Gilt nur für domains die dem Rechtsraum der EU angehören.:D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!