> > > > NDR bringt Postillon ins Fernsehen

NDR bringt Postillon ins Fernsehen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

postillonIm Internet ist das Satire-Magazin „Der Postillon“ längst ein voller Erfolg. Allein im Februar erreichte das Magazin eigenen Angaben zufolge fast 4,5 Millionen Leser. Seit November produziert „Der Postillon“ in Zusammenarbeit mit Yahoo im wöchentlichen Rhythmus Satire-Nachrichten in Videoform und im Stile richtiger Nachrichten-Sendungen aus dem Fernsehen. Seitdem sind die Postillion24-Nachrichten zunächst auf der Yahoo-Webseite und wenige Tage später auf der Postillon-Homepage und dem Youtube-Kanal zu finden.

Mit ihrem Format konnten die Autoren nicht nur den Webvideopreis in der Kategorie „LOL“ einsacken, sondern auch zweifacher Preisträger des Grimme-Online-Awards werden. Seit Längerem sind die Meldungen, die meist aus den Federn von Gründer Stefan Sichermann stammen, zudem im Radio auf Bayern3 zu hören. Nun wagt das Satire-Magazin seine ersten Gehversuche im öffentlich-rechtlichen TV-Programm. Wie der Norddeutsche Rundfunk heute Vormittag bekannt gab, soll „Der Postillon“ ab Ende April einen eigenen Sendeplatz erhalten.

Ab dem 25. April sollen die ersten Satire-Nachrichten unter dem Titel „Postillon24 – Wir berichten, bevor wir recherchieren“ ausgestrahlt werden. Das 15-minütige Magazin soll wie bisher für Yahoo von Anne Rothäuser und Thieß Neubert moderiert und dabei immer freitags um Mitternacht gesendet werden und etwas später auch über die Online-Mediathek des Senders abrufbar sein. Zunächst soll die Kooperation mit dem NDR sechs Folgen umfassen. Für Mitte Mai plant die Sendeanstalt außerdem eine Hörfunk-Ausgabe des „Postillon24“ auszustrahlen. Die Wahl fiel hierbei auf das Radioprogramm „N-JOY“.

postillion24 yahoo k
Die Postillon24-Nachrichten werden ab April auch im öffentlich-rechtlichen TV-Programm zu sehen sein.

Frank Beckmann, Programmdirektor für das TV-Programm beim NDR, zeigte sich sehr erfreut über die neue Zusammenarbeit: „Mit 'extra 3‘ hat der NDR die traditionsreichste Satire-Sendung im deutschen Fernsehen, die bei jüngeren Menschen und online sehr erfolgreich ist. Das wollen wir mit dem Postillon ausbauen und freuen uns auf die einzigen Nachrichten bei uns im Programm, die man nicht ernst nehmen muss." „Postillon“-Gründer Stefan Sichermann kommentierte die Zusammenarbeit wie von ihm gewohnt mit Witz und sprach davon, den NDR als das ideale Sprungbrett zu sehen, um spätestens im nächsten Jahr täglich die Tagesschau im Ersten von 20:00 bis 20:15 Uhr zu übernehmen.

Zuletzt sorgte „Der Postillon“ Anfang Januar für Aufsehen als man eine Meldung über den Wechsel von Ronald Pofalla in den Vorstand der Deutschen Bahn veröffentlichte und vordatierte und so die etablierten Medien kurz verunsicherte und die Leser im Glauben zu ließ, die Medien wären tatsächlich auf Satire hereingefallen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4732
Der Postillon ist auch einfach Top :D
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Noch nie gehört ^^
#3
Registriert seit: 05.03.2014
Utopia
Hauptgefreiter
Beiträge: 242
Ich sehe schon die ersten, ungläubigen Protestanten mit ihren propagandistischen Schildern vorm NDR-Hauptqaurtier herumstolzieren, weil sie den Inhalt dieses Formats für bare Münze nehmen :D

Nein, jetzt mal im Ernst.
Der Postillon ist teilweise nur schwer zu schlagen. Allein Schlagzeilen wie "Neue Zeitform Futur III eingeführt, um Gespräche über Berliner Flughafen zu ermöglichen" versüßen einem den Alltag :D
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Oder nachdem Deutschland bei der WM ausgeschieden war:
"Mysteriös: Millionen von Flaggen verschwinden über Nacht von deutschen PKW"

:lol:
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Wer diesbezüglich auch eine Affinität zu Geschichte hat sollte unbedingt mal einen Blick in den Kladderadatsch von 1848 - 1944 oder den Simplicissimus von 1896 - 1944 werfen. Mein persönlicher Favorit ist die Karikatur aus dem Simplicissimus 1904, Heft 6, Seite 55, "so kolonisiert der Deutsche". Aber auch die Kleinanzeigen und Werbungen dieser längst vergangen Tage sind überaus interessant: Kameras, Gehstöcke mit einer Klinge darin, Wundermittel für bzw. gegen alles mögliche usw.
Man muss allerdings eindeutig gute Geschichtskenntnisse mitbringen um einige Karikaturen zu enträtseln und auch die alt deutsche Schrift ist anfangs nicht ganz einfach zu lesen.
#6
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4922
Mein persönliches Highlight:
"Seit Jahrzehnten mühen sich Generationen von Schülern, Studenten, Physikern und Mathematikern bei dem Versuch ab, immer wieder den Wert von x zu ermitteln", so Professor Benedikt Rascop vom Max-Planck-Institut. "Sobald sie den Wert dann mühsam herausbekommen haben, lauert oft schon die nächste Aufgabe, in der alles wieder von vorne losgeht."
Um diesen Missstand zu beheben, hat das Institut die Ergebnisse von x aus mehreren Tausend Rechenaufgaben der letzten 100 Jahre gesammelt und daraus einen Durchschnittswert von 5,14929131 ermittelt.
Da das eine sehr komplizierte Zahl ist, haben wir sie auf 5 abgerundet", so Rascop zufrieden. Außerdem legten die Wissenschaftler auch endgültige Werte für die Buchstaben a (1), b (3), c (10), y (2) und z (29) fest.
#7
customavatars/avatar163916_1.gif
Registriert seit: 26.10.2011
Landkreis Oder-Spree
Bootsmann
Beiträge: 557
Danke für den tip, made my day.
Da muss ich so schmunzeln:
,,Mann behauptet, er habe beim Rasieren noch nie kurz ein Hitlerbärtchen stehen lassen''
#8
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Endlich mal was ordentliches im TV! Besser wie Frauentausch oder der ganze andere scheiss
#9
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Zitat danicool;21951016
Endlich mal was ordentliches im TV! Besser wie Frauentausch oder der ganze andere scheiss


als.

Aber ja, die Sendung wird großartig ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!