> > > > MSI bringt neues Kühlkonzept bei Grafikkarten

MSI bringt neues Kühlkonzept bei Grafikkarten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Hybrid Freezer nennt sich die neuartige Kühltechnik, mit der MSI eine lautlose Kühlung auch bei High-End-Grafikkarten ermöglichen möchte. Im 2D-Modus, wie etwa bei Office-Anwendungen, bleibt der Lüfter inaktiv und die großen Kühllamellen leiten die Wärme über die vier Heatpipes gut ab. Erst ab 85 °C schaltet sich der leise Lüfter dazu und soll für eine wirkungsvolle Kühlung sorgen. Um die Chiptemperatur genau bestimmen zu können, baut MSI einen Thermosensor im Kühler ein und will somit sicherstellen, dass der Lüfter präzise arbeitet. Dieses Kühlkonzept kommt erstmals bei der MSI-N9600GT-Hybrid-Freezer-Grafikkarte zum Einsatz, die auch bei der 3D-Leistung überzeugen soll: die 1-GB-GDDR3-Speicher und eine schon ab Werk hohe Taktrate von 700 MHz, sollen selbst bei anspruchsvollen 3D-Spielen für flottes Tempo sorgen. Auch bei den 64 Stream-Prozessoren des GeForce-Chips hat MSI kräftig an der Taktschraube gedreht: der Shadertakt ist standardmäßig auf 1680 MHz eingestellt, was einen zusätzlich Leistungszuwachs verspricht.Bis zu zwei N9600GT Hybrid Freezer lassen sich mit dem SLI-Anschluss verbinden.

Hier noch ein Bild und die technischen Daten im Überblick:

[center]
[img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/N9600GT_HybridFreezer_300dpi_cmyk_phbo.jpg[/img]

[img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/hybrid_freezer_techdaten.JPG[/img]
[/center]

Die MSI N9600GT Hybrid Freezer ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag