> > > > Asus: Karte zur Verbesserung von HD-Material

Asus: Karte zur Verbesserung von HD-Material

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Asus, im Moment dank des Eee-PCs vermehrt in der Presse, versucht nun mit der "ASUS Splendid HD1 Video Enhance Card" eine weitere Marktlücke zu füllen. So soll die auf einem PCIe-x1-Interface aufbauende Karte die Bildqualität von HD-Material verbessern: Sowohl an Schärfe, als auch Lebendigkeit soll das Bild durch den Einsatz einer solchen Karte hinzugewinnen. Weiterer Vorteil der Karte ist, dass diese dem Prozessor das Hochrechnen von SD-Material auf eine HD-Auflösung, etwa für die Ausgabe an einem Flachbildfernseher, abnehmen kann. Durch den auf der Karte verbauten HDMI-Port können sowohl HDCP-Inhalte, als auch Audiosignale an den entsprechenden Fernseher geliefert werden. Durch eine von Asus entwickelte Software soll die Karte immer genau das Anzeigeformat eines bestimmten Materials auswählen, dass am vorteilhaftesten ist. Drei verschiedene Modi bietet die Karte in Verbindung mit der Software: Den Photo-, den Video- und dem Game-Mode.Der "Photo-Mode" ist, wie der Name schon sagt, besonders auf das Ansehen von Fotos spezialisiert. Aber auch das tägliche Arbeiten am Computer soll dadurch verbessert werden. Der "Video-Mode" ist dafür gedacht, Unschärfe in Actionfilmen zu Minimieren und Farbtiefe sowie Kontrast in dunklen Szenen zu verbessern, sodass mehr Details sichtbar werden. Der letzte Modus, der "Game-Mode" ist natürlich speziell auf Spieler ausgelegt. Auf den ersten Blick hört es sich gut an, doch wenn man sich aktuelle Low-End-Grafikkarten anschaut, haben diese alle einen HD-Beschleuniger, sowie die Möglichkeit der Bildübertragung über HDMI mit HDCP. Einzig für Mainboards mit integrierter Grafik wäre dies eine Möglichkeit, sie HD-fähig zu machen. Wie sich jedoch die "Bildverbesserer" schlagen, kann man letzten Endes nur entscheiden, wenn der Hersteller die Karte veröffentlicht. Wie teuer die Karte wird und wann man mit ihr rechnen darf, gab Asus nicht bekannt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag