> > > > Gefühlserkennung durch Kameraaufzeichnung

Gefühlserkennung durch Kameraaufzeichnung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie die "School of Computing" in Madrid nun bekannt gab, haben sie ein Programm zur Gesichts- und der damit verbundenen Gefühlserkennung programmiert. Das für stationäre und tragbare Computer entwickelte Programm nimmt dafür in Echtzeit aufgezeichnete Kamerabilder und schickt sie an eine Gesichtserkennung, die den passenden Gefühlszustand zur Mimik erkennen soll. Dieser Algorithmus wurde vom "Department of Artificial Intelligence" (DIA) entwickelt und kann 30 Bilder in einer Sekunde verarbeiten. Die Einteilung in Wut, Angst, Glück, Abscheu, Trauer und Überraschung erfolgt von ganz allein und die Trefferquote soll laut eigenen Angaben bei rund 90 Prozent liegen. Ein verwackeltes Bild oder ungünstige Lichtverhältnisse sollen dabei keine Rolle spielen. Die Entwickler sehen die Anwendungsgebiete in der Zukunft vor allem in den Bereich "Virtuelle Welten" und "Videospiele", aber auch für Online-Shops wäre diese Technik hochinteressant - so könne man auf die Reaktionen der Kunden direkt reagieren. Das Thema Sicherheit & Missbrauch wurde von den Entwicklern nicht angesprochen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag