> > > > Windrad-Ladegerät von den Briten

Windrad-Ladegerät von den Briten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Einen neuen Weg für das lästige Aufladen des Handys stellt nun der britische Mobilfunkkonzern "Orange" vor. In Zusammenarbeit mit Ben Jandrel wurde der "Gotwind Wind Charger" geplant, konstruiert und erbaut. Das Windrad im Miniaturformat und den Farben der Firma "Orange" soll bei besten Bedingungen, also viel Wind, bis zu einem halben Watt Strom erzeugen. Gerade genug um einen Handyakku in ungefähr zwei Stunden vollständig zu laden. Sollte man also zufällig in einem Sturm stehen und das Handy sollte den Geist aufgeben, kann man diese neue Erfindung herausholen und das Handy damit aufladen. Für das 30 Zentimeter-Windrad sind 150 Gramm ein Leichtgewicht, sodass man es überall mit hinnehmen kann ohne gleich einen ganzen Koffer mitzuschleppen. Wann das Windrad erhältlich sein wird und ob Orange es auch außerhalb des Vereinigten Königreichs anbieten bzw. an ausländische Partner vertreiben wird, ist bislang noch ungeklärt. Bislang existiert es nur als Prototyp und soll erst bald in Serienproduktion gehen. Von einem genauen Preis wurde auch nichts gesagt. Weitere Informationen gibt es auf Gotwind.org.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag