> > > > Apple: Gewinnsteigerung um 88 Prozent

Apple: Gewinnsteigerung um 88 Prozent

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Am Mittwochabend gab Apple nach Börsenschluss die neuesten Zahlen bekannt. So hat man es geschafft, den Umsatz im zweiten Quartal 2007 auf 5,26 Milliarden US-Dollar zu steigern. Dies sind 21 Prozent mehr als noch im zweiten Quartal des Vorjahres, in dem man 4,36 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftete. Der Nettogewinn stieg in dem gleichen Zeitraum um 88 Prozent, von 410 Millionen auf 770 Millionen US-Dollar. Diese guten Werte sind zum einen auf den ungebrochenen Erfolg des iPods zurückzuführen, wie auch auf die wachsende Kundschaft im Computergeschäft. Vom Januar bis zum März wurden 10,54 Millionen iPods verkauft, was eine Steigerung von 24 Prozent darstellt. Dies erkaufte sich Apple allerdings durch geringere Preise, wodurch der Umsatz der durch die kleinen Abspielgeräte eingenommen wurde von 1,71 auf 1,66 Milliarden US-Dollar fiel.Im Computergeschäft konnte man insgesamt 36 Prozent mehr Geräte verkaufen, den Großteil davon in Form von Notebooks der MacBook-Serie. Hier wurden im vergangenen Quartal 891.000 Geräte von verkauft, im Vergleich zu 498.000 im Vorjahresquartal. Die Zahl an verkauften Desktop-Computern stieg leicht von 614.000 auf 624.000 Geräte.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag