> > > > iRiver News-Roundup - Viel Neues, bald auch in Europa?

iRiver News-Roundup - Viel Neues, bald auch in Europa?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Auf der CES 2007 im Januar in Las Vegas präsentierte die Firma iRiver (Korea) innovative mp3- und Multimedia-Player. Darunter fallen der Nachfolger des so genannten clix, in Europa bekannt als U10, welcher jedoch nur eine frühere Version ist. Weitere neue Multimedia-Player im Handformat heißen W10, X20 und B20. Beim Funktionsumfang einfacher gehaltenen mp3-Player bekommt die T-Serie Nachwuchs durch den T50 und T60, dazu kommt eine neue Version des kleinen S10 und bekommt zusätzlich einen noch kleineren Bruder, den S7 und schießlich wurde noch der an einen Mäusekopf erinnernden MPlayer ausgestellt. Ob und welche der genannten Modelle auch in Europa verfügbar sein werden ist unbekannt und auch auf der Cebit 2007 in Hannover ist iRiver laut der Ausstellerliste nicht vertreten. Tatsache ist, dass iRiver schon länger sich nicht mehr auf den europäischen Markt konzentriert und aktuelle Produkte hier kaum bis gar nicht zu bekommen sind. Einige der neuen Produkte sollen bis April in Asien und teils auch Amerika verfügbar sein, bereits zu kaufen ist der X20 in Japan, clix2 in Korea und der S7 leider auch nur in Asien. Bilder und genauere Infos gibt es natürlich unter "read more".

clix2
Der iRiver clix2 wurde bereits vor über einer Woche in Korea veröffentlicht, nachdem eine speziell eingerichtete Seite mittels eines Countdown und vielen Impressionen den Releasetermin angekündigt hatte. Über das 8GB Modell ist nicht viel bekannt, jedoch schlägt die 2GB Version mit $170 zu buche und 4GB kosten ca. $213.
  • sehr dünnes Gehäuse
  • 2.2 inch QVGA AMOLED Display (320x240)
  • 25 Stunden Akku
  • MPEG-4 Unterstützung mit bis zu 30fps
  • wahlweise mit 2GB, 4GB oder 8GB Speicherkapazität
  • intuitives iRiver D-Click System
  • FM-Radio mit Aufnahmefunktion
  • Flash (für Spiele)
  • MP3/OGG/WMA Unterstützung




X20
Auch dieses Modell iRiver X20 ist bereits verfügbar, ab heute und nur in Japan wobei nicht bekannt ist warum er nicht auch bzw. zuerst in Korea herausgebracht wurde. Dieser Player weist einige Unterschiede zum clix auf wie ein rundes Steuerelement, eine mini SD-Slot, Lautsprecher und bietet keinen Flash-Support.
  • 2,2" Display
  • ebenfalls Taschenfreundliche Größe mit 3.88" x 1.93" x 0.58"
  • 22 Stunden Musikwiedergabe
  • MP3/OGG/WMA sowie AVI(MPEG-4)/WMV9 Unterstützung
  • 8GB Speicherkapazität
  • mini SD-Slot
  • eingebaute Lautsprecher
  • FM-Radio



B20
Die Besonderheit beim iRiver B20 liegen klar in dem intigrierten T-DMB Tuner für mobiles Fernsehen. Auch hier ist ein mini-SD Slot vorhanden und das intuitive iRiver D-Click System, was es dem Benutzer erlaubt ohne viel "Geklicke" sich durch den Player zu navigieren. Weiterhin ist Flash hier wiederum vorhanden um z.B. mit netten Flash-Spielen sich die Zeit auch anders vertreiben zu können.
  • 2.4-inch QVGA TFT (320x240)
  • Unterstützt alle Codecs der vorangegangenen Player
  • T-DMB Tuner and recorder
  • intuitives iRiver D-Click System
  • mini SD-Slot
  • Flash Unterstützung
  • 26 Stunden Akkulaufzeit für Musik, 7 Stunden DAB, 5 Stunden Video, 4 Stunden DMB
  • Lediglich mit maximal 4GB Speicherkapazität verfügbar



W10
Dieses Modell namens W10 bietet einen Touchscreen, soll auf Microsoft's Windows CE 5.0 basieren und besitzt einen 3-inch WQVGA TFT Display (480x272). Weiterhin schlägt dieser mit WiFi für das Surfen im Internet und WPS, WiFi basiertes GPS, die Richtung eines PDAs ein. Die unterstützen Formate und Kapazitäten gleichen die dem clix2 und bietet darüber hinaus einen miniSD-Slot.




S10
Der noch aktuelle iRiver S10 macht als kompakter mp3-Player schon einiges her, jedoch hat man sich hinsichtlich eines noch größeren Tragekomforts noch mehr einfallen lassen. Und zwar hat man den kleinen Player in ein schickes Armband eingelassen, angeblich designed in Russland, so dass es mehr nach einer modernen Armbanduhr aussieht. Wie man auf den Bildern sehen kann ist unter dem Display ein kleines Bluetooth-Symbol zu erkennen, womit man sich eben kein Kabel den ganzen Arm entlang legen muss. Der Flash basierte neue iRiver S10 soll jedoch noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium stecken, womit eine Veröffentlichung wohl noch in der Ferne liegt.




S7
Der kleine Bruder des aktuellen S10 ist der iRiver S7, kleiner ist hier jedoch nur die Dicke mit .05-inches und besitzt deshalb wohl kein Display mehr. Um die nun nutzlose Oberfläche ansehnlich zu gestalten gibt es in der passenden Größe für $4 verschiedene Aufkleber-Sets mit niedlichen Mustern, die aber wohl mehr was für die noch ganz kleine Schwester sind. Für Sechsjährige und aufwärts gibt es 1GB und einen FM-Tuner dabei, MP3/WMA/ASF/OGG Unterstützung und sogar SRS WOW HD Audio-Effekte, letztendlich sind bis zu 9 Stunden Musik möglich. Der Preis liegt bei zu hohen $99 und wird ohne einen netten Importeur seinen Weg nicht hierhin finden.



T50/T60
Der bereits als von Toblerone inspiriert bezeichnete MP3-Player tritt die Nachfolge der vorhandenen Player der T-Serie an. Der 1GB große T50 braucht eine einzige AA Batterie und liefert damit bis zu 53 Stunden Musik und ist weiterhin mit einem kleinen 1.01-inch CSTN Display (128x64) ausgestatet. Wie es schon fast zu iRivers Standartausrüstung gehört ist auch hier ein FM-Tuner und Voice-Recorder vorhanden, unterstützte Formate sind WMA, OGG und ASF. Der Unterschied zum T60 liegt in einer AAA Batterie, die lediglich bis zu 20 Stunden Musik liefert und bietet 1GB, 2GB oder 4GB Speicherkapazität. Ob sie im Aussehen identisch sind ist nicht klar, jedoch deutet die offizielle Hompage auf eventuell unterschiedlich farbige Versionen hin.




MPlayer
Und zum Schluss der kleinste und wohl auch niedlichste aller hier vorgestellten MP3-Player, er erinnert stark an Mickey Mouse und bei genauerem Hinsehen soll sogar die Aufschrift "Walt Disney" auf der Unterseite des Players zu sehen sein. Er soll ausschließlich MP3-Files abspielen, verzichtet gänzlich auf ein Display, bietet hingegen nur ein LED-Licht und die Kopfhörer dienen als Steuerelement.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag