> > > > Streicheleinheiten erwünscht: Neonode N2

Streicheleinheiten erwünscht: Neonode N2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Auf der diesjährigen 3GSM stellt das schwedische Unternehmen Neonode ein Handy mit Touchscreen vor. Viele denken nun bestimmt: Das ist doch nichts neues, Touchscreens gibt es doch schon lange. Das ist richtig, doch die Technik, welche beim Neonode N2 verwendet wird, ist anders als herkömmliche Touchscreen-Techniken. Zur Abtastung sendet ein 2mm dicker Rahmen ununterbrochen Lichtwellen horizontal und vertikal über den Bildschirm. Werden diese Unterbrochen, so wird - ohne einen Druckpunkt zu benötigen - der entsprechende Befehl ausgeführt. Die Steuerung wurde aber auch schon beim Vorgängermodell N1, das im Jahre 2003 erschien, verwendet, ist also nicht ganz neu. Um die Navigation zu unterstützen, findet sich zusätzlich ein herkömmlicher 4-Wege-Navigationsstick. Als Betriebssystem kommt WindowsCE 5.x zum Einsatz. Weitere Spezifikationen sowie Bilder zum Mobiltelefon finden sich unter Read More.
Spezifikationen:
  • Display (Größe, Farben, Auflösung): 2" / 65.536 / 176 x 220
  • GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800, 1.900 MHz
  • GPRS-Unterstützung
  • 2MP Digitalkamera, HTML-Browser, Webradiorecorder
  • Media-Player: MP3,WAV,WMA - MPEG4,WMV
  • MiniSD-Card (1GB im Lieferumfang)
  • Laufzeit(Gespräch/Stand-By): 4 Stunden / 8 Tage
  • Preis: 395€ ohne Vertrag
Ob und wann das Mobiltelefon in Deutschland erscheint ist noch unklar, da Neonode noch in den Verhandlungen mit deutschen Mobilfunkanbietern ist. Das Vorgängermodell gab es - laut Neonode wegen des hohen Preises von 550€ - nicht für die breite Masse zu kaufen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag