> > > > EADS teilweise in russischem Besitz

EADS teilweise in russischem Besitz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Die russische und staatliche Firma Vneshtorgbank (VTB) hat letzte Woche große Anteile des Flug- und Weltraumkonzerns [url=http://www.eads.com/]EADS[/url] (European Aeronautic Defense & Space Company) erworben. Insgesamt hält der russische Staat damit 5,02 Prozent der Aktien von EADS und hat somit die gesetzliche Meldeschwelle überschritten. Mit einer Investition von ca. 1 Mrd. US$ gehört das Unternehmen damit zu den Großaktionären. Nach den Schwierigkeiten von EADS und dem damit verbundenen Kurseinbruch der Aktie in den letzten Monaten hat das russische Unternehmen offenbar seine Chance genutzt, um in einem zukünftig sehr lukrativen Geschäftsfeld Fuss zu fassen.
Ein Mitspracherecht erhält das russische Unternehmen dadurch jedoch nicht, da ein Aktionärspakt nur der französischen und deutschen Seite eine Managementkontrolle zugesteht. Deutschland hält derzeit 22,5 Prozent durch Daimler Chrysler an der Firma EADS. Der französische Staat hält derzeit 15 Prozent am Unternehmen. EADS hat im letzten Jahr mit einer Gesamtbelegschaft von 113.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 34.2 Mrd. € erzielt und ist bekannt für die Tochterunternehmen Airbus und Eurocopter. Beides sehr erfolgreiche Firmen mit Weltmarktführerschaft.

Hinzu kommt, dass EADS am Projekt Galileo partizipiert, welches ein Sattelitennavigationssystem ähnlich dem amerikanischen Vorbild GPS darstellt [url=http://www.heise.de/newsticker/meldung/78017](Link)[/url].

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag