> > > > Nintendo gibt erste Informationen über Revolution

Nintendo gibt erste Informationen über Revolution

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Der japanische Spielekonsolen-Hersteller Nintendo hat erste Informationen über seine nächste Konsole Revolution veröffentlicht. Dies ist allem Anschein nach eine Reaktion auf die umfassende Vorstellung der Xbox 360 von Microsoft. Die Revolution soll die bisher kleinste Konsole von Nintendo werden. Schon der GameCube war im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten von Sony und Microsoft klein. Die neue Konsole soll nicht höher als drei DVD-Hüllen und auch nur etwas länger als diese sein. Die Konsole kann horizontal und vertikal aufgestellt werden. Nintendo entwickelt die Revolution zusammen mit IBM und ATI, wodurch IBM in allen drei Next-Generation-Konsolen vertreten ist. ATI arbeitet zudem mit Microsoft bei der Entwicklung der Xbox 360 zusammen.Die Nintendo Revolution kann gewöhnliche DVD mit 12 cm Durchmesser lesen, was bei dem GameCube nicht möglich ist, da dort 8 cm große Mini-DVDs verwendet werden. Die Revolution soll abwärtskompatibel zur GameCube sein. Laut Nintendo soll in der neuen Konsole der Internet-Zugang eine wichtige Rolle spielen, weshalb ein Wireless-Anschluss serienmäßig enthalten ist.

In den nächsten Monaten sollen weitere Details über die Revolution veröffentlicht werden. Nintendo hebt dabei Kompaktheit, Wireless-Internet, Abwärtskompatibilität und niedrigen Energieverbrauch der Konsole hervor. Die Revolution soll 2006 auf den Markt kommen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag