> > > > Neues von unseren Partnern

Neues von unseren Partnern

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Unserer Partnerseite Au-Ja! in den vergangenen Tagen zwei neue Berichte veröffentlicht. So wurde das Programm TequilaCat Bookreader getestet. Mit diesem ist es möglich auf J2ME-fähigen Handys Ebooks zu lesen. Wie unser Partner über dieses Programm urteilt, erfährt man hier. Außerdem wurde das Update 6: 3D-Performance-Guide erstellt. Es wurden die PCI-Express-Grafikkarten MSI NX6600GT-TD128E und Asus EAX700 Pro hinzugefügt. Wo sich die Grafikkarten im Vergleich einfinden können, kann hier nachgelesen werden. PC-Max hat einen Artikel über die CaseCon maicoX-"Alien-Mod" erstellt. Wie viel Arbeit in solch einem Projekt steckt, ist hier nachzulesen. Abschließend möchten wir noch unsere Partnerseite TobiTech erwähnen. Hier hat man den Iriver N10 Fashion Mp3 Player getestet. Ob es sich von den vielen MP3-Playern unterscheidet, kann man hier erfahren.

Stundenlange Bus- oder Bahnfahrten, Schlangestehen vor der Ticketkasse, warten auf den Beginn des Fußballspiels: es gibt viele Momente, wo ein gutes Buch für Ablenkung sorgen könnte, wenn man eines dabei hätte! Nun, das Mobiltelefon hat man fast immer dabei. Was wäre da logischer, als ein paar Bücher auf das Handy zu packen? Mit der Gratissoftware "TequilaCat Bookreader" ist es kein Problem mehr, Ebooks auf jedes J2ME-fähigen Handy zu packen.


Zum Artikel



Mit der MSI NX6600GT-TD128E und der Asus EAX700 Pro haben wir unserem 3D-Performance-Guide zwei weitere PCI-Express Grafikkarten hinzugefügt. Damit befinden sich 39 Grafikkarten und onboard-Lösungen im direkten Leistungsvergleich! Die Asus EAX700 Pro besitzt eine ATi Radeon X700Pro GPU mit 425 MHz Chip- und 430 MHz Speicher-Takt. Bei der MSI NX6600GT-TD128E handelt es sich um eine GeForce 6600GT mit 500 MHz Chip- und 500 MHz Speicher-Takt. Beide Karten wurden auch im Kompatibilitätstest des Chaintech VNF4 Ultra Zenith VE und des MSI K8N SLI Platinum eingesetzt, bei letzterem diente ein Pärchen MSI NX6600GT-TD128E als Grundlage für die SLI-Testläufe und Benchmarks.


Zum Artikel



Modding......was ist das genau? Ein Gehäuse umbauen? Mit Fenstern versehen und einige Beleuchtungseffekte verwenden? Oder wir gehen einen Schritt weiter und Bauen uns ein eigenes Gehäuse. Das nennt man dann "Case Construction". Hierbei wird ein eigenes Gehäuse hergestellt. Viele verschiedene Materialien können hier verwendet werden. Ob Holz, Metall oder Acrylglas, dem Einfallsreichtum sind fast keine Grenzen gesetzt. Da ich in der Vergangenheit schon immer etwas krasser beim "Modden" vorging, sollte es auch diesmal wieder etwas besonderes werden.


Zum Artikel



Der Iriver N10 ist ein Design Mp3 Player, der wie ein Halskette um den Hals gehängt werden kann. Das dies sehr praktisch ist haben die Player, wie z.B. von Panasonic SV-SD75/85/100 bereits gezeigt. Der Vorteil hier ist, dass man das Gerät ohne Fernbedienung direkt steuern kann und das Gerät mit ein wenig Übung auch beim Joggen usw. unter der Kleidung tragen und dennoch bedienen kann. Neu beim N10 ist der bereits fest integrierte Ohrhörer im Halsband, so hängt kein weiteres Kabel um den Hals. Dennoch kann aber durch ein im Lieferumfang beiliegendem Kopfmodul ein separater Kopfhörer angeschlossen werden, um den Player auch ohne Halskette benutzen zu können. An dieser Stelle möchten wir uns auch gleich bei Iriver bedanken, die uns den Player für unsere Tests zur Verfügung gestellt haben. Der Player ist in verschiedenen Versionen erhältlich, einmal mit 128, 256 und 512 MB. Man sollte sich auf alle Fälle für die Version mit 256 oder besser noch 512 MB entscheiden, da man bei der 128 MB Version bereits nach wenigen Songs (ca.20-25) an seine Grenzen stößt. Die Verarbeitung des Players lässt wie auch die anderen Produkte von Iriver keine Wünsche offen.


Zum Artikel

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag