> > > > Toshiba entwickelt neuen Akku

Toshiba entwickelt neuen Akku

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Toshiba hat einen neuen Lithium-Ionen-Akku entwickelt, der im Vergleich zu heutigen Modellen 60 Mal schneller aufgeladen werden kann. So soll der Akku innerhalb einer Minute etwa 80 Prozent seiner Kapazität erreichen. Dieser enorme Geschwindigkeitszuwachs beim Aufladen ist auf neueste Forschungsergebnisse im Bereich der Nano-Materialien und Herstellungsverfahren zurück zu führen. An der Elektrode werden Nano-Partikel angebracht, die die Verminderung der flüssigen, organischen Elektrolyte verhindern. Die Nano-Partikel speichern einen Hauptteil der Lithium-Ionen, wobei die Elektrode keinen Schaden nimmt. Dadurch soll nicht nur die Ladezeit extrem verkürzt werden, sondern auch die Kapazität des Lithium-Ionen-Akkus auch im Dauereinsatz kaum abnehmen. Laut Toshiba soll der Akku nach 1.000 Ladezyklen nur etwa 1 Prozent an Kapazität verlieren. Weiterhin soll der Akku mit extrem niedrigen Temperaturen auskommen. Bei minus 40 Grad Celsius soll der Akku noch 80 Prozent seiner Kapazität zur Verfügung haben. Ab 25 Grad Celsius erreicht er seine volle Kapazität. Die neue Akkutechnik soll bis 2006 kommerziell verwertbar sein und soll dann zuerst im Auto- und Industrie-Bereich Verwendung finden. Später soll die Technik auch in anderen Bereichen eingesetzt werden.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag