> > > > IBMs BlueGene erreicht 135 TeraFlop/s

IBMs BlueGene erreicht 135 TeraFlop/s

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Seit November letzten Jahres gibt es einen neuen Spitzenreiter in der Top500-Liste der schnellsten Supercomputer der Welt. IBMs Blue Gene/L lag damals bereits mit 70 Teraflops deutlich in Führung, aber das System ist noch nicht komplett ausgebaut. Die im November zur Messung verwendeten 16 Racks wurden mittlerweile auf 32 Racks aufgerüstet, sodass nun beim Linpack-Benchmark 135 TeraFlop/s auf der Ergebnisliste stehen. Die 32 Racks sollen bis zum Sommer noch auf 64 Racks aufgerüstet werden, sodass in der finalen BlueGene-Version 130.000 PowerPC-CPUs stecken werden. Insgesamt verfügt das System dann über unfähr 1 TB Hauptspeicher. Den bisherigen Spitzenreiter aus dem letzten Jahr, den Earth-Simulator, hat man dann deutlich hinter sich gelassen - die 36 TeraFlops wirken gegen die erwarteten 270 TeraFlops des BlueGene recht mickrig. Da die Architektur des BlueGene recht linear zu skalieren scheint, sind die 270 TeraFlops wohl auch in der geplanten Ausbaustufe zu erreichen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag