> > > > Partnernews: Cape Cora 642 vs. Konvekt-O-Matic Maxi @Caseumbau

Partnernews: Cape Cora 642 vs. Konvekt-O-Matic Maxi @Caseumbau

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Bei den Kollegen von Caseumbau gab es diemal einen Vergleich des Cape Cora 642 mit dem Konvekt-O-Matic Maxi von Innovatek. Welcher der beiden Passivradiatoren, die schon rein optisch sehr ähnlich aussehen, am Ende die Nase vorn hat erfahrt Ihr bei den Kollegen.
    Die meisten Radiatoren für Wasserkühlungen werden mit einem Lüfter gekühlt, daher sind sie aktiv gekühlt. Die meisten Wakübesitzer haben sich ihre Wasserkühlung nicht nur wegen der besseren Kühlleistung zugelegt, sondern der Geräuschpegel spielte bei vielen auch eine große Rolle.Wenn man sein gesamtes System so leise wie möglich betreiben will, kommt man nicht um den Kauf eines Passivradiator herum. Da die Passivradiatoren nicht durch einen Lüfter gekühlt werden, sondern nur durch die Umgebungsluft, brauchen diese eine sehr große Kühlfläche. Zwei dieser Passivradiatoren, genauer gesagt den Konvekt-O-Matic Maxi der Firma innovatek und den CORA 642 der Firma Cape haben wir in diesem Test ein wenig genauer unter die Lupe genommen. Der CORA 642 fällt durch den modularen Aufbau auf, innovatek vertraut auf die Qualität made in Germany. Ob am Ende “das Original“ wie es von innovatek selbst genannt wird oder der modulare CORA die Nase vorne hat, erfahrt ihr in diesem Test.


Cape Cora 642 vs. Konvekt-O-Matic Maxi @Caseumbau

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag