> > > > Arctic Cooling Silentium T2 im Test

Arctic Cooling Silentium T2 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Silent-PCs liegen derzeit im Trend. Es gibt viele Möglichkeiten einen leisen PC zusammenzustellen, zum Beispiel durch komplett passiv gekühlte Gehäuse à la Zalman oder mit einer Wasserkühlung. Diese Varianten haben aber einen Nachteil: Der Preis ist heiß und hoch. Wer ein leises Gehäuse haben möchte, kam bis jetzt kaum um ein paar hohe Investitionen in neue Kühler und sonstige Umbauten am Gehäuse herum. Arctic Cooling versucht nun in guter Tradition dies zu ändern und bietet eine Gehäuseserie an, die auch Leuten mit kleinem Geldbeutel ein Silent-Gehäuse ermöglichen soll, was zugleich noch gut aussieht: Arctic Cooling Silentium T2. So heißt das neue Gehäuse und der Name verspricht sehr viel. Schick sieht das Gehäuse aus und soll mit einem besonderen Belüftungskonzept sowohl die teure Hardware ausreichend belüften, wie auch leise zu Werke gehen. Das ganze kostet mit 350W-Silent-Netzteil nur 79,90 Euro - also ist das Gehäuse schon einen Blick wert.


Zu unserem Review kommt man über diesen Link.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag