> > > > ASUS L5800DF im Test

ASUS L5800DF im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Bislang hatten wir hauptsächlich Centrino-Notebooks mit Pentium M oder Desktop-Replacement-Systeme mit Pentium 4 im Test - doch es gibt auch viele Hersteller, die AMD-Prozessoren in Notebooks einsetzen. Das ASUS L5800DF, welches wir heute im Test haben, ist so ein Modell - es besitzt einen Athlon 64 3000+. Dass die AMD-Prozessoren leistungsfähig sind, weiß man aus unseren CPU-Tests, allerdings handelt es sich bei dem Modell nicht um einen Mobile Athlon 64 3000+, sondern um einen Desktop-Prozessor. Trotz Cool & Quiet wird also die Akkulaufzeit des Notebooks nicht so lang sein, wie bei einem Pentium M. ASUS setzt in Verbindung mit diesem Prozessor auf eine NVIDIA GeForce Go 5650 und ein hochwertiges 15"-Display mit 1400x1050 Pixeln Auflösung und ASUS ACE View-Technology. Was es damit auf sich hat und wie sich das Notebook im Vergleich zur Konkurrenz präsentieren kann, zeigen wir in unserem Testbericht.


Zu unserem Review kommt man über diesen Link.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag