> > > > Project Blue-Hex auf Basis des Hex Gear R40

Project Blue-Hex auf Basis des Hex Gear R40

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hex gear r40 logoHeute wollen wir uns die Zeit nehmen, einmal ein weiteres Projekt aus unserem Forum vorzustellen – etwas, was wir gerne öfter machen würden. Konkret geht es um das Project Blue-Hex, welches durch unser Forenmitglied "Skillar" erstellt wird und einiges an Aufmerksamkeit erzielt hat. Grund hierfür ist sicherlich nicht nur die Arbeit, die in das Projekt gesteckt wird, sondern auch die Verwendung eines besonderen Gehäuses – dem Hex Gear R40. Es vereint eine kompakte Bauform mit dem notwendigen Platz, selbst für eine Custom-Wasserkühlung.

"Skillar" hat sich ein paar Ziele für sein Projekt gesetzt. Diese sind teilweise auf das Design bezogen, unterstreichen aber auch die Ansprüche an die verbaute Technik. So soll das Projekt zeitlos werden. Demnach sollen keine hervorstechenden Farben verwendet werden, deren man nach langem Betrachten überdrüssig wird. Das Farbschema soll weitestgehend in schwarz und blau gehalten werden. Zudem sollen Dual Laing mit Bitspower Magic-Cubes sowie ein Custom-Accent Pack von Hex Gear verbaut werden. Die Wasserkühlung soll zudem mit Edelstahl-Rohren versehen werden.

Folgende Hauptkomponenten kommen neben dem Hex Gear R40 zum Einsatz:

  • Intel Core i7-5820K
  • 4x 4 GB DDR4 (nackt und ohne Kühlkörper)
  • ASRock X99M Extreme 4
  • Seasonic Platinum 860W
  • Samsung 840 Pro / 850 Pro
  • AMD Radeon R9 Nano

Das Mainboard unterstreicht dabei sicherlich das Farbschema und bietet zudem aufgrund des X99-Chipsatzes sowie der Möglichkeit, entsprechende Prozessoren zu verbauen, eine ausreichende Reserve. Interessanter ist jedoch die Kühlung, denn neben dem Intel Core i7-5820K soll auch eine AMD Radeon R9 Nano per Wasserkühlung versorgt werden.

Project Blue-Hex
Project Blue-Hex

So wird als Kühler auf dem Prozessor ein Heatkiller IV von Watercool zum Einsatz kommen. Die Grafikkarte ist mit einem Kryographics von Aquacomputer versehen. Um die entstehende Abwärme bestmöglich abführen zu können, verbaut "Skillar" einen Mora 3 420 – natürlich außerhalb des Gehäuses. Auf diesem kommen neun Eloops mit 140 mm zum Einsatz. Auch intern werden Radiatoren verbaut. Diese stammen aus dem Hause EKWB und es handelt sich dabei um jeweils einen EK-CoolStream PE 240 dual und 360 triple.

Natürlich wird auch bei der Verkabelung auf jedes Detail geachtet und es kommen schwarze und blaue Sleeves zum Einsatz. Um das Innere des Gehäuses noch etwas heller zu gestalten, werden LED-Streifen verbaut – natürlich so, dass diese nicht direkt zu sehen sind, aber dennoch das Gehäuse ausleuchten. Neben den Sleeves und den LED-Leuchtreifen steckt im Project Blue-Hex aber noch einiges mehr an Nicht-Standard-Komponenten. So sind die Pumpen auf einer Aluminiumplatte über dem unteren Radiator untergebracht. Diese wurde speziell angefertig und lässt beispielsweise Öffnungen, damit der Radiator weiter möglichst effektiv arbeiten kann.

Project Blue-Hex
Project Blue-Hex

Das Projekt befindet sich derzeit noch in der Aufbauphase und eventuell ändert sich die eine oder andere Komponente auch noch. Wir haben in dieser Meldung auch nur die wichtigsten Informationen aufgenommen, denn "Skillar" hat die Zusammenstellung und den Aufbau Schritt für Schritt in einem Thread zum Projekt Blue-Hex begleitet, welcher auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Auch möchten wir noch einmal betonen, dass das erwähnte Projekt nicht das einzige ist, welches aktuell in unserem Forum präsentiert wird. Bei mehreren tausend aktiven Mitgliedern jeden Tag entstehen solche Projekte immer wieder und wir sind dankbar, wenn die Community auf diese Art und Weise aufgewertet wird! "Von der Community für die Community" können wir da nur sagen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar141825_1.gif
Registriert seit: 11.10.2010
Hessen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2918
Auch hier nochmal danke für die News über eines meiner Projekte :bigok:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!