> > > > Top500: 2x USA vor Earth Simulator, danach Barcelona

Top500: 2x USA vor Earth Simulator, danach Barcelona

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Es war zu erwarten, dass die Top500-Liste dieses Mal gerade an der Spitze kräftig durchgewürfelt wird. Intel hatte bereits auf dem IDF Fall zusammen mit der NASA und SGI das Columbia-System bestehend aus 10240 Itanium-Prozessoren vorgestellt, doch das System kommt trotz beeindruckender Leistung von 52 Terraflop/s nur auf Platz 2. Der Nasa-Rechner, der vor allen Dingen Berechnungen für die Sicherheit des Space Shuttle durchführen wird, konnte von IBMs BlueGene /L bereits überflügelt werden. Das neue IBM-System ist dabei noch nicht einmal fertig ausgebaut. Mit 33.000 Power4-Prozessoren erreichte es bereits 70 TeraFlop/s, also doppelt so viel wie der bisherige Spitzenreiter Earth Simulator aus Japan. Lawrence Livermore National Laboratories wird auf dem Ungetüm Molekularberechnungen durchführen. Das System soll weiter ausgebaut werden, bis die finale Performance von 360 Terraflop/s erreicht wird.In Europa kann man zumindest mit einem neuen vierten Platz glänzen - der MareNostrum in Barcelona erreicht mit 3564 PowerPC970-Prozessoren 20.53 Terraflop/s. Man kann sich also sehen lassen. Im internationalen Vergleich liegen die USA mit 267 Systemen (53.4%) und 686 TeraFlop/s vorne, Deutschland konnte sich hinter Großbritannien auf Platz 3 vor Japan schieben.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag