> > > > Klagewelle gegen Spiele- und Hardware-Entwickler

Klagewelle gegen Spiele- und Hardware-Entwickler

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Acer, Averatec, Dell, Fujitsu-Siemens, HP, IBM, JVC, Matsushita, Micro Electronics, MPC, Polywell, SCEA (Sony), Sharp, Systemax, Toshiba, Twinhead, Uniwil, Activision, Atari, Electronic Arts, LucasArts, Namco Hometek, Sega, Square Enix, Take2, Tecmo, THQ, Ubisoft und Vivendi Universal Games. Was haben wohl all diese Firmen gemeinsam?

Nach Ansicht der texanischen Anwaltskanzlei [url=http://www.mckoolsmith.com/]McKool Smith[/url] verstossen sie alle gegen mindestens eins von sieben alten Patenten, welches sich im Besitz der Kanzlei befindet und von [url=http://www.tek.com/]Tektronix[/url] übernommen wurde. Eine genaue Auflistung der Patente und deren hochbrisantem Inhalt haben die Kollegen von [url=http://planet3dgames.de/index.php?site=news&th=14]Planet 3D Games[/url] zusammengefasst.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag