> > > > GEZ in Zukunft auch für Internet-PCs

GEZ in Zukunft auch für Internet-PCs

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Lange hing es in der Luft, jetzt ist offiziell, ab dem kommenden April muss man auch für PCs die Zugang zum Internet haben GEZ-Gebühren zahlen. Dies geschieht aus Reaktion darauf, dass man heute viele Radioprogramme auch über das Internet empfangen kann. Für einen PC in einem Privathaushalt, der am Internet hängt, wird ab April 2005 eine Gebühr von 88 Cent pro Monat erhoben. Eine längere Schonfrist haben Unternehmen, die mit PCs arbeiten, hier soll die GEZ Gebühr für PCs erst zum Januar 2007 eingeführt werden. Die GEZ-Gebühr für PCs muss allerdings nur gezahlt werden, wenn man keine GEZ-Gebühren für Radio und Fernsehen bezahlt. Momentan steht einer erfolgreichen Einführung der GEZ-Gebühr für PCs nur noch die Verabschiedung der in den jeweiligen Parlamenten der Bundesländer im Wege.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag