> > > > Auch Gigabyte mit PEG-Overclocking

Auch Gigabyte mit PEG-Overclocking

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Das scheint "in" zu werden - auch Gigabyte hat im neuen F3-Bios des GANXP-D-Bios eine Möglichkeit untergebracht, den PEG-Link zu übertakten. Nach MSI, die das Feature im 925X Neo Platinum bislang nur in einer Beta-Biosversion ohne Abschaltmöglichkeit implementiert haben, und ASUS, die das Feature im P5AD2 Premium zunächst ohne unser Wissen implementiert hatten und es auch beim Setting "Auto" aktivieren, ist nun also auch Gigabyte auf den Zug aufgesprungen und präsentiert das Feature mit dem Gigabyte 8ANXP-D. Allerdings mit einer Einschränkung : Standardmäßig steht es auf "Auto", ist aber deaktiviert. Erst durch Hinzuschalten der Option "Fast" oder "Turbo" erreicht man eine Übertaktung. Pikant : Gigabyte hatte ASUS anfangs stark angegriffen, nachdem man die Funktion implementiert hatte. Unter "Read More" haben wir weitere Details zusammengestellt.Das Feature ist in der aktuellen Bios Version F3 des Boards enthalten und funktioniert bereits sehr gut. Mit deaktiviertem PEG-Overclocking erreicht man im Aquamark-Benchmark die Ergebnisse der anderen Mainboards mit B1-Fix. Aktiviert man die Fast-Option kommen ca. 3000 Punkte hinzu, mit Turbo sind es über 4000 Punkte.

Im Bios sieht die Wahlmöglichkeit folgendermaßen aus :



Da Gigabyte das Feature bei der Stellung "Auto" zunächst deaktiviert, ist nichts verwerfliches an der Option zu finden. Wir würden es begrüßen, wenn die Funktion im Bios aller Hersteller zunächst deaktiviert ist und auch ordnungsgemäß protokolliert wird.

Ein Review des Boards folgt in den nächsten Tagen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag