> > > > Aktuelle Partnernews

Aktuelle Partnernews

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Unsere Partnerseite PC-Max die Soundkarte Terratec Aureon 5.1 Fun Games zum Test gehabt. Heutzutage wird Surround-Sound immer wichtiger, daher lohnt es sich eine separate Soundkarte zu kaufen, anstatt den Onboard-Sound zu benutzen, der oftmals minderwertig ist. Wie sich die Soundkarte schlägt, erfährt man hier. Als Zweites testete man das Morex Venus 668/669-Barebone-System. Die noch relativ unbekannte Firma könnte eine echte Alternative zu Shuttle werden. Ob sie jetzt schon auf einem hohen Niveau sind, kann man hier nachlesen. Unsere Partnerseite TecCentral hat den Antec HD-Cooler getestet. Ob dadurch die Festplatten signifikant kühler sind, kann man hier erfahren.

Die Audiowiedergabe wird bei vielen PC-Systemen über einem Onboard-Chip realisiert. Damit sind zwar die grundlegenden Anforderungen erfüllt, jedoch muss man Einschränkungen sowohl von der Soundqualität als auch den Anschlussmöglichkeiten in Kauf nehmen. Wer an seinem PC-System beispielsweise optisch digitale Ein- und Ausgänge vermisst oder es leid ist, ständig die wenigen Audio-Anschlüsse umzukonfigurieren, hat sicher schon über eine zusätzliche Soundkarte nachgedacht. In diesem Test haben wir die Terratec Aureon 5.1 Fun Games, ein 3D Soundsystem für Spiele und DVD Wiedergabe, unter die Lupe genommen um die Vorteile einer extra Soundkarte zu erkunden.

Den kompletten Test findet man hier.


Barebone-Systeme sind auf dem Markt in vielen erdenklichen Bauformen erhältlich, werden jedoch meistens in der Cube-Form verkauft. Immer mehr Hersteller bieten gut durchdachte Gehäuse an, wie zum Beispiel die Firma Morex. Sogar zwei 5 1/4" Laufwerke können in unseren Testobjekten, im Morex Venus 668 beziehungsweise Morex Venus 669, verbaut werden. Dies ist für diese recht kleinen Cubes schon sehr ordentlich und zudem recht außergewöhnlich im Vergleich zu Konkurrenzprodukten. Die meisten Cubes bieten nur Platz für einen 5 1/4" Slot. Ob die fast baugleichen Modelle auch sonst zu den Raumwundern auf dem Gebiet der Mini-Cubes gehören, kann im Folgenden nachgelesen werden.

Den gesamten Artikel findet man hier.


Großartige Neuerungen sind im Bereich des PC-Zubehörs kaum noch zu erwarten, jedoch lässt sich das bisherige durch Kombination verschiedener Erkenntnisse noch optimieren. Dies versuchte auch die Firma Antec, die mit ihrem Festplattenkühler neue Wege beschreitet: ob sich jedoch die Kombination aus seitlichen Kühlrippen und die Verwendung zweier Lüfter in der Praxis bewährt und ob es sich bei dem vorgestellten Modell um eine lohnenswerte Anschaffung handelt, erfahrt ihr ab der nächsten Seite.

Den vollständigen Test findet man hier.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag