> > > > Kern Chaos Part II - diesmal : Intel

Kern Chaos Part II - diesmal : Intel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Vor ein paar Tagen hatten wir vom Kern-Chaos bei der AMD Athlon 64-Welt berichtet, dem sich Intel nun anzuschließen scheint. Wie die Xbitlabs berichten, wird Intel im späten 2. Halbjahr dieses Jahres für den älteren Sockel 478 neue Prozessoren vorstellen, die die Lebenszeit der Sockel 478-Plattform verlängern könnte. Des Weiteren plant man den Einsatz von 130nm-Prozessoren im Sockel 775 und auch die Einführung neuer Extreme Edition Prozessoren. Somit vermischt sich auch hier die Trennung "Sockel 775 = 90nm" und der Sockel 478 scheint noch lange nicht gestorben zu sein. Welche Prozessoren angeblich auf den Markt kommen sollen, haben wir unter "Read-More" aufgeschlüsselt.Für den Sockel 478 plant Intel neben den bisherigen Prozessoren die Einführung folgender Modelle :
  • Intel Pentium 4 Extreme Edition 3.6 Ghz
  • Intel Pentium 4 Prescott 3.6 Ghz
  • Intel Pentium 4 Prescott 3.8 Ghz
  • Intel Celeron D bis 3.46
  • ein weiterer Entry-Level P4 mit 2.26 Ghz, 533 Mhz und 512kb L2-Cache
  • Damit führt Intel über den bisherigen 3.4 GHz-Prozessor, der eigentlich das Maximum darstellen sollte, weitere Prozessoren ein. Allerdings könnte gerade der 3.8 Ghz Prescott das eine oder andere i875P/i865P-Mainboard oder die Mainboards mit den VIA- und SIS-Chipsätzen an die Grenzen führen, da die Leistungsaufnahme für eine FMB1.5-Architektur problematisch werden könnte. Es ist also abzuwarten, welche Mainboards die neuen Prozessoren tatsächlich unterstützen können.

    Für den Sockel 775 erwartet XBitlabs folgende Prozessoren :
  • Pentium 4 2.80 (Northwood)
  • Pentium 4 3.0 (Northwood)
  • Pentium 4 3.2 (Northwood)
  • Pentium 4 Extreme Edition mit 3.2 Ghz und 3.46 GHz mit 1066 Mhz
  • Zusätzlich wird es wohl den offiziell geplanten 3.8 Ghz Prescott geben und wahrscheinlich auch den 3.73 Ghz Pentium 4 Extreme Edition, den Xbitlabs hier aber nicht mit aufführt. Die Integration der Northwood-Serie spricht zwar gegen die bisherigen Pläne von Intel, ist aber sicherlich sinnvoll, da die Abwärme der Prozessoren niedriger ist und die Leistung für einige Bereiche vollkommen ausreichend ist.

    Klar ist noch nicht, ob die Prozessoren nur im OEM-Markt auftauchen werden oder auch im Retail-Markt - und natürlich hat Intel die News-Story von XBitlabs auch noch nicht kommentiert.

    Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag