> > > > Google Docs: Änderungen an Office-Dokumenten möglich

Google Docs: Änderungen an Office-Dokumenten möglich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2013Wie berichtet, arbeitete Google an einer Offline-Lösung zur Bearbeitung von Dokumenten in Google Docs. Bereits Ende Juni wurde auch im Google Drive Blog darüber informiert, dass die Bearbeitung von Dateien mit einer Vielzahl an mobilen Geräten möglich ist, sowohl online als auch offline. Die Software wurde dahingehend erweitert, dass Nutzer auch ohne installierte Version von Microsoft Office Office-Dokumente bearbeiten und weiterleiten können. Die Web-Version von Google Docs speichert ab sofort Änderungsvorschläge durch den/die Nutzer, eine entsprechende Mobil-Version soll bald nachziehen.

Werden innerhalb eines .docx-Dokuments Änderungen vorgenommen, so werden diese automatisch zu vorgeschlagenen Änderungen umgewandelt und danach in Google Docs importiert. Zusammen mit anderen kann der Nutzer nun am geänderten Dokument arbeiten.

In der Praxis sieht es folgendermaßen aus: Die vorgenommenen Änderungen können von jedem, der das Recht dazu besitzt, in Google Docs entweder angenommen oder abgelehnt werden. Auf diese Weise soll die Teamarbeit an Dateien erleichtert werden, da die Bearbeitung in Echtzeit stattfindet und lästiges Hin- und Herschicken von Emails mit Änderungsvorschlägen entfällt. Außerdem ist nur noch ein Programm nötig, da der Office-Kompatibilitätsmodus die Arbeit am nativen Format erlaubt.

Die vor kurzem aktualisierte Android-Anwendung dazu erlaubt ebenfalls die Bearbeitung von Office-Dokumenten. Außerdem hat Google seinen Browser Chrome so erweitert, dass Dokumente ohne Umweg aus Google DriveGmail und von Chromebooks bearbeitet und weitergeleitet werden können.