> > > > Unsere Artikel der letzten Woche

Unsere Artikel der letzten Woche

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news newOb das neue Samsung Galaxy S5 oder den gerade einmal 700 Euro teuren 4K-Monitor Dell P2815Q, das waren nicht die einzigen Test-Highlights in dieser Woche auf Hardwareluxx.de. Auch das EVGA Tegra Note 7, die HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² oder die Sapphire Radeon R9 280X Dual-X und die ADATA Premier Pro SP920 sowie das Parvum Systems S2.0c standen bei uns auf dem Testprogramm. Der Roamer-App haben wir ebenfalls einen Praxis-Test unterzogen.

Wir haben an dieser Stelle alle Artikel der letzten Woche zusammengefasst und mit einer kleinen Leseprobe versehen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!

 

Freitag, 11. April 2014: Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X im Test

sapphire r9 280x vapor x new-03Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen versorgte uns Sapphire mit seiner Radeon R9 280X Toxic. Die konnte sich leistungsmäßig zwar stark von der Referenz absetzen, ist anders als die spätere Radeon R9 290 TriX aber alles andere als ein Leisetreter und überbot bei einem Schalldruck von fast 50 dB(A) die Referenz mit Leichtigkeit. Sapphire hat nun den sehr guten Tri-X-Kühler auch auf die kleinere Radeon R9 280X geschnallt und der Vapor-X-Version eine Neuauflage spendiert. Wir schauen uns die neue Revision der Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X in diesem Test näher an... [weiterlesen]

 

Samstag, 12. April 2014: Plantronics Voyager Edge im Test

voyager-edge-white-caseWearable Devices sind spätestens seit dem letzten Jahr in aller Munde. Doch abseits von Fitness-Armbändern und Smartwatches gibt es auch noch andere intelligente Begleiter, die weit weniger im Mittelpunkt des Interesses stehen: Bluetooth-Headsets. Mit dem Plantronics Voyager Edge haben wir uns einen der wohl am besten ausgestatteten Vertreter näher angeschaut... [weiterlesen]

 

Sonntag, 13. April 2014: HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² im Test

his r7 260 ipower-teaserIn den letzten Wochen und Monaten versorgte uns AMD-Boardpartner HIS verstärkt mit neuen Testmustern. Auch ein Sample der HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² erreichte uns vor wenigen Tagen. Auf dieses wollen wir heute einen näheren Blick werfen. Im Gegensatz zur AMD-Vorlage kann dieses mit einem eigenen Dual-Fan-Lüfter aufwarten, muss sich unter der Haube aber strikt an die Vorgaben der US-amerikanischen Grafikschmiede halten. Wie sich die Grafikkarte in Sachen Performance, Leistungsaufnahme, Temperatur-Verhaltung und Lautstärke sowie Overclocking-Potential schlägt, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten... [weiterlesen]

 

Montag, 14. April 2014: Samsung Galaxy S5 im Test

samsung galaxy s5 teaser kleinNimmt man Werbeaufwand und -aussagen als Maßstab, hängt für Samsung einiges vom Galaxy S5 ab. Kein Wunder, denn noch nie war der Druck in der Smartphone-Oberklasse so hoch wie derzeit. Schon kurz nach der Vorstellung des neuen Topmodells musste der Hersteller sich jedoch Kritik gefallen lassen. Innovationen würden fehlen, zudem würden die Unterschiede zum Vorgänger zu gering ausfallen... [weiterlesen]

 

Dienstag, 15. April 2014: Sapphire Radeon R9 280 Dual-X im Test

sapphire-280-logoMit der Radeon R9 280 hat AMD ein weiteres Modell der ohnehin schon umfangreichen neuen Serie hinzugefügt. Es bleibt allerdings dabei, dass nur zwei Karten (Radeon R9 290X und R9 290) wirklich neue GPUs beheimaten. Die Radeon R9 280 verwendet die bereits bekannte "Tahiti Pro"-GPU, die bereits auf der Radeon HD 7950 verbaut wurde. Mit der Sapphire Radeon R9 280 Dual-X schauen wir uns heute das erste Retail-Modell an und vervollständigen damit zunächst einmal das Lineup bei AMD - zumindest so lange, bis man sich dort entscheidet eine weitere Variante auferstehen zu lassen... [weiterlesen]

 

Mittwoch, 16. April 2014: Dell P2815Q im Test - 4K für unter 600 Euro

LogoMit dem P2815Q haben wir uns eines der neuesten 4K-Modelle von Dell in die Redaktion geholt. Während bislang große Summen bei der Anschaffung eines 4K-Monitors investiert werden mussten, soll der neue P2815Q vor allem preisbewusste Nutzer ansprechen. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Anfang des Jahres vorgestellten 28-Zöller liegt so gerade einmal bei 699,99 US-Dollar. Im Oktober letzten Jahres hatten wir mit dem ASUS PQ321QE (ASUS PQ321QE im Test) bereits einen 4K-Vertreter im Test, der noch deutlich teurer war: bereits der Straßenpreis betrug zum Zeitpunkt des Tests rund 3.500 Euro. Der Dell P2815Q hingegen ist in unserem Preisvergleich für rund 570 Euro als verfügbar gelistet... [weiterlesen]

 

Donnerstag, 17. April 2014: Test: Roamer App vergünstigt Roaming-Kosten (manchmal)

Hat man nicht gerade den Spezial-Tarif von T-Mobile USA, sieht es mit der Nutzung des mobilen Internets im Ausland relativ schlecht aus. Roaming ist für wenige Megabyte unfassbar teuer, eine ausländische SIM-Karte für die meisten Nutzer aufgrund der Nichterreichbarkeit unter der deutschen Nummer wenig praktikabel. Ein Dual-SIM-Gerät haben aktuell dann doch die wenigsten und auch Anrufe nach Hause werden durch eine ausländische Karte nicht unbedingt viel günstiger. Was also tun? Das haben sich auch die Jungs von Roamer gedacht und eine App für Android und iOS herausgebracht, die genau an diesem Punkt ansetzt... [weiterlesen]

 

Donnerstag, 18. April 2014: ADATA Premier Pro SP920 256 GB im Test

teaserNachdem es um ADATA, zumindest im SSD-Bereich, lange Zeit still war, meldet sich der taiwanische Speicherhersteller nun mit der SP920 zurück. Mit diesem Laufwerk möchte ADATA den Highend-Bereich erobern und bringt dazu die aktuellste Technik an den Start: Ein Marvell-Controller steuert MLC-Flashspeicher von Micron an, der mit einer Speicherdichte von 128 Gbit pro Die 2,5-Zoll-Laufwerke mit bis zu 1 TB Speicherkapazität ermöglicht. Wo die Stärken und Schwächen der SP920 liegen, untersuchen wir in diesem Artikel... [weiterlesen]

 

Freitag, 19. April 2014: Handgefertigtes Parvum Systems S2.0 im Test

Scythe_Gekko_logoEin handgefertigtes Micro-ATX-Gehäuse aus Recycling-Acryl - das bietet die britische Modding-Schmiede Parvum Systems mit dem S2.0 an. Äußerlich fällt dieser Cube durch die Kombination verschiedenfarbiger Acrylelemente auf, im Innenraum glänzt er vor allem mit seinem Wasserkühlungspotential. Doch kann der exotische Außenseiter sich gegenüber den konventionellen Gehäusen etablierter Branchengrößen behaupten... [weiterlesen]

 

Samstag, 20. April 2014: EVGA Tegra Note 7 im Test

evga-tegra-note-7-02-950x629Was liegt näher, als die eigenen Chips mit eigenen Endgeräten besser zu vermarkten? So oder so ähnlich muss es bei NVIDIA geklungen haben, als es um die Planungen zum Tegra 4 ging. Denn die für ihre Grafikkkarten und SoCs bekannte Schmiede bietet mit der vierten Tegra-Generationen nicht nur einen eigenen Prozessor für Smartphone und Tablet an, sondern nun auch ein komplette Plattform für letztere. Mit dem EVGA Tegra Note 7 ist diese nun auch in Deutschland erhältlich... [weiterlesen]