> > > > Lian Li V2000 im Test

Lian Li V2000 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Ein Gehäuse der Superlative - wer 12 Festplatten in ein Gehäuse quetschen will, mit sechs optischen Laufwerken und einem Diskettenlaufwerk Daten jonglieren möchte und dann auch noch ein breites Extended-ATX-Mainboard einbauen möchte, der benötigt viel Platz. All dies bietet das Lian Li V2000, aber das hervorragende Design ist sicherlich auch etwas für Leute, die ein paar Laufwerke weniger einbauen wollen. Die Aufteilung im Gehäuse ist neu : So "hängt" das Mainboard über Kopf und die Festplatten und das Netzteil befinden sich in einem separat abgetrennten Bereich. Auch die Durchlüftung ist geschickt ausgekügelt. Ob wir bei dem edlen Luxus-Tower, den es auch in kleineren Varianten gibt, trotz anfänglichem Schwärmen auch noch ein paar Schwachstellen gefunden haben, kann man in unserem Review lesen.


Zu unserem Review kommt man über diesen Link.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag